Lidia Sarria
#Europa4017

Meine Illustration geht vom Bild des Sterns in der Europa-Flagge als Sinnbild der Einheit aus. Im konkreten Fall sieht man einen einzigen Stern, der von verschiedenen Personen mit gleichen oder unterschiedlichen Standpunkten gebildet wird, sie überlagern sich und erscheinen in verschiedenen Proportionen. Ich will auf diese Weise die in den verschiedenen Ländern Europas bestehende Vielfalt darstellen. Die Differenzen und Divergenzen bedeuten bei weitem keine Barrieren, es sind Punkte der Einheit und Symbole einer Identität, die unsere heutige (und hoffentlich künftige) Gesellschaft bereichern.

Ohne Titel Illustration: Lidia Sarria © Goethe-Institut Madrid

Lidia Sarria über sich selbst: Ich stamme ein bisschen aus Cuenca und ziemlich aus Málaga, auch wenn ich 16 Jahre in Madrid zugebracht habe. Ich kam in die Hauptstadt, um Kunst an der Universidad Complutense zu studieren. Nach einem Erasmus-Stipendium, einer abgebrochenen Doktorarbeit, Zeichnungen und abermals Zeichnungen, begann ich eine Ausbildung zur Illustratorin an der Escuela de Arte Diez. Meine Abschlussarbeit, Tigo y Tenta, erhielt den Premio Apila Primera Impresión. Zurzeit verbinde ich meine Arbeit als Illustratorin mit einer Lehrtätigkeit und einem Dasein als Studentin. An der Kunsthochschule Escuela de Arte de San Telmo in Málaga unterrichte ich Malerei und Zeichnen und studiere Keramik.
es-es.facebook.com/LidiaSarriailustracion