Drei Fragen an... Volker Schlöndorff

Krieg, Macht und Komödie

Anlässlich der Retrospektive von Volker Schlöndorff in der Filmoteca de Catalunya brachte Goethe KULTURinfo den Filmregisseur mit dem Cineasten und stellvertretenden Direktor der Filmoteca Octavi Martí zusammen. Die Gesprächspartner unternehmen einen anregenden Streifzug durch die umfangreiche Filmographie Schlöndorffs: So geht es zum einen um die Auseinandersetzung mit den Erben Bertholt Brechts um den fast 40 Jahre lang verbotenen Film "Baal", zum anderen um sein neuestes Werk "Diplomatie".  Zudem reflektiert der Regisseur über ein zentrales Motiv seines filmischen Schaffens: Machtverhältnisse im Zwischenmenschlichen.