Drei Fragen an... Susan Philipsz

Seit dem 07. November 2014 präsentiert die Fundación Antoni Tàpies die Gruppenausstellung „INTERVAL – ACCIONS – SONORES“, die sich mit dem Hören und der Wahrnehmung von Klang in verschiedenen Kontexten und mittels verschiedener Medien auseinandersetzt.

Susan Philipsz, schottische Klangkünstlerin mit Wohnsitz in Berlin und Turner Prize Gewinnerin, ist in der Ausstellung mit ihrer Soundinstallation Werk „You are not alone“ vertreten.

Im Interview erläutert Susan Philipsz ihr Werk, ihr Interesse für das Zusammenspiel von Raum und Klang und wie Klang unsere Wahrnehmung beeinflusst.
 
Die Ausstellung ist noch bis zum 15.02.2015 in der Fundación Antoni Tàpies zu sehen.