Drei Fragen an... Peter Trawny

Die Veröffentlichung des philosophischen Tagebuchs von Heidegger, besser bekannt als die Schwarzen Hefte, hat von Neuem die Frage nach der Verstrickung Heideggers mit dem Nationalsozialismus aufgeworfen. Diese Hefte enthalten außerdem einige sehr umstrittene Äußerungen über die Juden und das Judentum.

Für Goethe KULTURinfo spricht Peter Trawny, Professor für Philosophie an der Bergischen Universität Wuppertal, mit Raimund Herder über den „Fall Heidegger“.