Drei Fragen an... Michael Verhoeven

Michael Verhoeven gilt als einzigartige Stimme im deutschen Kino der Nachkriegszeit. Der Filmregisseur und Schauspieler setzt sich in seinen Filmen meist kritisch mit der Deutschen Geschichte und Gegenwart auseinander. Im Rahmen des Jüdischen Filmfestivals Barcelona präsentierte Michael Verhoeven seinen Film „Let’s go!“ aus dem Jahr 2014, der auf dem Roman „Von Zuhause wird nichts erzählt“ von Laura Waco basiert.