Drei Fragen an ... Roland Schimmelpfennig

Der deutsche Theaterautor Roland Schimmelpfennig war im Februar 2017 erneut zu Gast in Kataloniens Hauptstadt. In einem Interview für das Goethe-Institut Barcelona mit dem Autor und Übersetzer Albert Tola spricht Schimmelpfennig über die Bedeutung des Theaters in der heutigen politisch instabilen Zeit und über die Sehnsucht des Theaterautors nach der Prosa.

In Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut wurden bereits eine ganze Reihe seiner Stücke ins Katalanische übersetzt und inszeniert. Eine zweisprachige Ausgabe (Deutsch-Spanisch) von Poetikvorlesungen Schimmelpfennigs ist 2014 beim Verlag Theater der Zeit unter dem Titel Ja und Nein. Sí y No erschienen.

Während seines Besuchs in Barcelona feierte sein Stück La Peggy Pickit veu la cara de Déu (Peggy Pickit sieht das Gesicht Gottes) im Theater El Maldà Premiere auf Katalanisch (Regie: Moises Maicàs). Daneben leitete Roland Schimmelpfennig einen einwöchigen Workshop für Theaterschaffende und Interessierte in der Werkstatt der Sala Beckett. Eine szenische Lesung aus Fragmenten seiner Vorlesungen über Dramatik und aus Teilen einiger seiner Stücke bildeten den Rahmen für Ja und Nein. Kaleidoskop Schimmelpfennig, welche am 9. Februar in Mataró und am 16. Februar im Goethe-Institut Barcelona aufgeführt wurde (Dramaturgie: Albert Tola und Thomas Sauerteig).