Hausbesuch
David Wagner

„Wer wildfremde Menschen aus einem anderen Land zu sich nach Hause einlädt, kann kein böser Mensch sein, oder?“
Aus: David Wagner, Hausbesuch
 

David Wagner David Wagner | © Dirk Skiba

David Wagner, 1971 geboren, studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften in Bonn, Paris und Berlin. Im Jahr 2000 debütierte er mit seinem Roman Meine nachtblaue Hose. Es folgten seine Prosabände Spricht das Kind, Vier Äpfel und Welche Farbe hat Berlin. In seinem zuletzt erschienenen Roman Leben (2013), einer Montage aus Fiktion und Autobiographie, beschreibt er in 277 Miniaturen die Geschichte seiner Lebertransplantation.

Leben wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2013 und dem Best Foreign Novel of the Year Award 2014 der Volksrepublik China ausgezeichnet. 2014 erhielt David Wagner die erste Friedrich-Dürrenmatt-Professur für Weltliteratur an der Universität Bern. David Wagner lebt in Berlin.

Nachgefragt

Was haben Sie von den 3-4 Tagen für sich mit nach Hause genommen?    

„Zwei volle Notizbücher und viele Erinnerungen. Und den Wunsch, öfter solche Hausbesuche zu machen...“
 
  David Wagner