Aufgabe 9a
Stimmen

Der Protagonist Ebling ist in der Geschichte an verschiedenen Orten, die in den folgenden Zitaten nicht gesagt werden. Wenn Sie nicht gleich wissen, um welches Wort es geht, dann suchen Sie in den Textteilen der Aufgaben 1 bis 8 oder sehen Sie sich die Fotos in Aufgabe 9b an.
 

Lesen Sie bitte die Zitate und füllen Sie die Lücken.

„Verwählt!“ Ebling saß aufrecht im . Es war schon zehn Uhr vorbei, und seine Frau betrachtete ihn vorwurfsvoll.

Am nächsten Morgen warteten drei Nachrichten. Er hörte sie in der auf dem Weg zur Arbeit.

„Er braucht einen Moment, bis er sich wieder zurechtfand: Dies war die , rings um ihn aßen die Kollegen Schnitzel.

Dann ging er in den . Es roch modrig, in einer Ecke stapelten sich Bierkisten, in einer anderen die Teile eines provisorisch zerlegten IKEA-Schranks.

Den ganzen Tag ließ er das Telefon ausgeschaltet, und um neun Uhr abends saß er mit seinem Sohn vor dem und sah einem Fußballspiel der zweiten Liga zu.

Einmal war er vor dem des neuen Films mit Ralf Tanner stehengeblieben und hatte sich für ein paar schwindelerregende Sekunden vorgestellt...

Als er in der Elke begegnete, blieb er verwundert stehen.

Nächste Aufgabe