Referent*innen

Referenten/innen

Sophie Caesar © Sophie Caesar ist seit Anfang der 90iger Jahre Fachberaterin für den Hueber Verlag in Spanien und Portugal und hat Germanistik und Hispanistik in Tübingen und Madrid studiert. Vor dieser Tätigkeit arbeitete sie als Medizinisch-Technische Assistentin in Deutschland und als Buchhändlerin in Madrid.
 
Perdo Fernández © Pedro Fernández ist Lehrer am Goethe-Institut Barcelona und Koordinator der Deutschen Abteilung der virtuellen Sprachenschule der Universität Oberta de Catalunya. Als Magister Artium in Germanistik und Romanistik (Universität Duisburg) und Master in E-Learning (UOC) steht er in enger Zusammenarbeit mit diversen Bildungsinstitutionen bei der Gestaltung und der Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen im Bereich ICT und Fremdsprachendidaktik.
Als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der UOC ist er an der Durchführung diverser europäischer Forschungsprojekte im Bereich E-Learning beteiligt. Sein Spezialgebiet ist die Anwendung und Nutzung neuer Kommunikations- und Informationstechnologien im Bereich der Didaktik Deutsch als Fremdsprache.
Virginia Gil © Virginia Gil hat Romanistik, Germanistik und Völkerkunde in Göttingen studiert. Nach ihrer Arbeit als DaF- Lehrerin in Madrid arbeitete sie als DaF- Fortbildnerin u.a. an Goethe Instituten und Universitäten. 2000- 2009 war sie pädagogische Fachberaterin des Langenscheidt-Verlags für Spanien. Im Anschluss daran war sie als Direktorin des Verlags: Langenscheidt Ibérica S.L. tätig. Seit 2013 ist sie Direktorin der Repräsentanz des Klett Verlags in Spanien.
Nina Heißenberg ©Nina Heißenberg hat an der Ruhr-Universität Bochum Deutsch als Fremdsprache und European Culture and Economy studiert. Am Goethe-Institut Barcelona ist sie tätig als Lehrerin, Fortbildnerin und Trainerin für das Programm „Deutsch lehren lernen“. Für die Universitat Oberta de Catalunya nimmt sie Hörtexte und Phonetik-Videos für Deutschlerner auf und schreibt einen Blog in leichtem Deutsch.


 
Klaus Redl ©Klaus Redl arbeitet als Deutsch-Lehrender und Lehrender für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Vienna International School und am Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten. Darüber hinaus ist er auch Vortragender an der Universität Graz, am Postgraduate-Center der Universität Wien sowie für das Programm Kultur und Sprache des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.
Sein Arbeitsschwerpunkte sind österreichische Landeskunde, Digitalisierung und (bewegte) Bilderwelten im Fremdsprachen-Unterricht.
 
Prof. Dr. Kathrin Siebold ©Prof. Dr. Kathrin Siebold ist Professorin für Deutsch als Fremdsprache am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft der Philipps-Universität Marburg und akademische Leiterin mehrerer DaF-Studiengänge und Weiterbildungsprogramme.

Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören im Bereich der Methodik und Didaktik des Deutschen als Fremdsprache die Entwicklung von interkultureller und interaktionaler Kompetenz, insbesondere in digital gestützten Lehr- und Lernsettings wie Tandem- und Projektarbeit in internationalen Lehrkooperationen. Auf dem Gebiet der Linguistik forscht sie in erster Linie zur kontrastiven und interkulturellen Pragmatik (v.a. kulturspezifische Realisierung von Sprechakten, Höflichkeitsnormen, Diskurskonventionen, Intensivierung und Abschwächung) im Deutsch-Spanischen Sprachvergleich sowie zum sprachsensiblen Fachunterricht im deutschsprachigen Schul-, Berufs- und Hochschulkontext.
Prof. Dr. Thomas Strasser Prof. Dr. Thomas Strasser ist Hochschulprofessor für Fremdsprachendidaktik und technologieunterstütztes Lernen/Lehren an der Pädagogischen Hochschule Wien. LehrerInnenaus- und –fortbildner, Fremdsprachendidaktiker. eLearning-Berater für internationale Bildungseinrichtungen. Autor und Gutachter von wissenschaftlichen Publikationen im Bereich Fremdsprachendidaktik, Web 2.0/3.0, KI,  Social Media, Mobiles Lernen, ePortfolios, TELL, TEL bzw. Autor von Schul- und Methodikbüchern (EFL) und internationaler Vortragender.
Leonhard Thoma ©Lilian Coronel studierte Literatur und Philosophie in München und arbeitete dann viele Jahre als Deutschlehrer, die meiste Zeit in Barcelona. Seit etwa 20 Jahren schreibt er Lektüren für den DaF-Unterricht (u.a. “Der Hundetraum”, “Das Idealpaar” etc.). Derzeit lebt er als freier Autor in Augsburg und kombiniert das Schreiben mit Lesungen und Workshops in aller Welt.
 
Miriam Tornero Miriam Tornero ist Geschäftsführerin der Arbeitsstelle für Lehrwerkforschung und Materialentwicklung (ALM) am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Nach und während des Masterstudiums sammelte sie Unterrichtserfahrung in Integrationskursen sowie in DaF-Kursen im In- und Ausland. Derzeit promoviert sie im Bereich Lehrwerkforschung. Sie ist Autorin des Übungsbuchs zu „Das Leben“.
Ilga-Marisa Weber ©Ilga-Marisa Weber hat an der Universität zu Köln Deutsch und Spanisch auf Lehramt studiert und ein Aufbaustudium in Übersetzung von Fachtexten Spanisch-Deutsch an der Universität Sevilla absolviert. Seit 2002 lebt sie in Madrid, wo sie bis 2008 Deutsch als Fremdsprache unterrichtet hat. Von 2008 bis 2009 war sie als Germanistikdozentin an der Zhejiang University in Hangzhou, China, tätig. Seit 2010 arbeitet sie als Fachberaterin bei Langenscheidt und seit 2013 im spanischen Repräsentanzbüro von Klett in Madrid.