Filme

Filme für Kinder und Jugendliche

Wir haben tolle deutsche Filme, die Sie sich für Ihren Deutschunterricht kostenlos ausleihen können. Mit allen Filmen liefern wir Unterrichtsmaterialien, die Lehrkräften didaktisches Material für Arbeit mit dem jeweiligen Film im Deutschunterricht bieten. Alle Filme sind auf Deutsch mit spanischen Untertiteln.

Bitte beachten Sie, dass wir die Filme ausschließlich für Unterrichtszwecke ausleihen können, eine kommerzielle Nutzung der Filme ist nicht gestattet.

Filme für Kinder und Jugendliche
 

Ein anspruchsvolles Zeitbild des Jahres 1954. Der unerwartete Sieg bei der Fußball Weltmeisterschaft in Bern wird verknüpft mit dem harten Alltag im Ruhrpott. Ein Spätheimkehrer muss sich dem zivilen Leben wieder angewöhnen. Ende gut alles gut. Die Bundesrepublik ist Weltmeister und der Familienfriede ist wieder hergestellt.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 117 Min.
Regie: Sönke Wortmann
Produktion: Deutschland, 2002/2003
Darsteller: Louis Klamroth, Peter Lohmeyer, Johanna Gastdorf, Peter Franke, Sascha Göpel
 
In Anlehnung an die wahre Geschichte des Lehrers und Fußballpioniers Konrad Koch erzählt „Der ganz große Traum“ von den Anfängen des Fußballspiels in Deutschland und von einer Schulklasse, die zu einem richtigen Team zusammenwächst, als der neue Lehrer sie mit seinem Fußballfieber ansteckt. Die Zeitreise führt in eine Epoche, in der an Schulen noch „Zucht und Ordnung“ herrschte und Fußball in den Medien als „englische Krankheit“ bezeichnet wurde.

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 109 Min.
Regie: Sebastian Grobler
Produktion: Deutschland, 2011
Darsteller: Daniel Brühl, Burghart Klaußner, Kathrin von Steinburg, Justus von Dohnányi, Axel Prahl, Jürgen Tonkel, Thomas Thieme, Theo Trebs, Adrian Moore, Till Valentin Winter
Christine und Konrad leben die „moderne Familie“: Er bleibt zuhause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie als angehende Oberärztin das Geld für die Familie verdient. Als Konrad ein attraktives Regieangebot am Theater erhält und seine zweite Chance wittert, steht das Familienmanagement vor großen Herausforderungen: Die beiden kleinen Töchter kommen gar nicht mit den Veränderungen klar, und das argentinische Au-Pair-Mädchen entpuppt sich als komplette Fehlbesetzung. Konrad fällt der Rollenwechsel vom Vollzeit-Papa zum Regisseur schwerer als gedacht, und Christine stößt zwischen Einsatz im OP-Saal und Kochen für die Kinder an ihre Grenzen. Erst als Konrad Hals über Kopf das Weite sucht, wird allen klar, dass sich grundsätzlich etwas ändern muss...

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 96 Min.
Regie: Robert Thalheim
Produktion: Deutschland, 2013
Darsteller: Charly Hübner, Christiane Paul, Paraschiva Dragus, Emilia Pieske, Clara Lago, Maren Eggert, Tilo Nest
Nach 13 Monaten Haft sucht der Ganove Zeki Müller die Beute seines letzten Raubzugs und bewirbt sich als Hausmeister einer Schule, unter deren neuer Turnhalle das Geld vergraben ist. Doch Zeki bekommt einen Job als Aushilfslehrer; er muss sich mit einer naiven Referendarin und mit Problemkids herumschlagen, die nicht einmal „Fuck you, Goethe“ richtig schreiben können. So beginnt der junge Mann unfreiwillig eine pädagogische Karriere. Bora Dagtekins wilde Farce war der erfolgreichste deutsche Film des Jahres 2013.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 113 Min.
Regie: Bora Dagtekin
Produktion: Deutschland, 2013
Darsteller: Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Katja Riemann, Jana Pallaske, Alwara Höfels
1772: Der 23-jährige Jurastudent Johann Wolfgang von Goethe fällt beim Rigorosum durch. Sein erboster Vater schickt ihn ans Reichskammergericht nach Wetzlar. Goethe, der von einer Karriere als Dichter träumt und gerade die Ablehnung seines Dramas Götz von Berlichingen hinnehmen musste, verliebt sich in Charlotte Buff. Doch ihr Vater hat sie schon einem anderen versprochen. Goethe reagiert auf sein Unglück mit der Niederschrift von „Die Leiden des jungen Werther”; der Roman macht ihn über Nacht zum neuen Star der deutschen Literatur.

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 100 Min.
Regie:Philipp Stölzl
Produktion: Deutschland, 2010
Darsteller: Alexander Fehling, Miriam Stein, Moritz Bleibtreu, Volker Bruch, Burghart Klaußner, Henry Hübchen, Hans-Michael Rehberg
Aylin, eine 17-jährige Deutsch-Türkin, lebt mit Vater und Bruder in einer norddeutschen Hafenstadt. Seit ihre Mutter verstorben ist, kümmert sich Aylin um den Haushalt und um ihren Bruder. In der Schule wird sie gemobbt, bis sie ihre Widersacherin Jacqueline verprügelt – mit der Folge, dass sie zur Ableistung von Sozialstunden auf einem Pferdehof verurteilt wird. Iris, die Besitzerin des Pferdehofes, ist streng zu ihr. Dort lernt sie das Islandpferd „Hördur“ kennen, welches sie in seinen Bann zieht. Durch ihre Zuneigung zu Hördur wird Aylin eine Andere: Sie strengt sich an, gewinnt die Sympathie von Iris, die ihr nach langem Bitten das Reiten beibringt und Aylin erweist sich dabei als Naturtalent. Nun macht sie auch in der Schule Fortschritte, wird von den Mitschülern anerkannt. Als sie mit Hördur für einen Wettbewerb trainieren will, sagt ihr Vater nein: Türkische Frauen reiten nicht! Er möchte mit seiner Familie Deutschland wieder verlassen…

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 81 Minuten
Regie: Ekrem Ergün
Produktion: Deutschland 2014
Darsteller: Almila Bagriacik, Hilmi Sözer, Felicitas Woll, Noe Chalkidis, Özgür Karadeniz, Franziska Kleinert, u. a.
Ali Messalam, 14 Jahre alt, ist in einem palästinensischen Flüchtlingslager aufgewachsen. Deshalb hat er gelernt, die Juden als Feinde der Palästinenser zu betrachten. Sein Weg führt ihn mit seiner Familie nach Berlin Kreuzberg. Um von den Jugendlichen aus seinem Viertel akzeptiert zu werden, bricht er in die Wohnung seines Nachbarn Alexander, ein jüdischer Russe, ein und will so seinen Mut unter Beweis stellen. Die ganze Gang begleitet Ali und verwüstet die Wohnung des 84 Jahre alten Mannes. Jedoch sieht Alexander Ali, als er nach Hause kommt, und zeigt ihn an. Um die Abschiebung aus Deutschland zu verhindern, bleibt Ali nichts Anderes als sich Alexander anzunähern und so dessen Unterstützung zu bekommen…

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 93 Min.
Regie: Leo Khasein
Produktion: Deutschland, 2010/2011
Darsteller: Ryszard Ronczewski, Neil Belakhdar, Neil Malik Abdullah
 
Nachdem die 14-jährige Mika die Versetzung in die nächste Klasse nicht geschafft hat, fällt der ersehnte Sommerurlaub im Ferienlager ins Wasser. Stattdessen wird sie von ihren Eltern auf das Gestüt ihrer Großmutter geschickt: Unter der Aufsicht der strengen alten Dame soll die Teenagerin die Ferien mit Lernen verbringen. Ganz so schlimm wie befürchtet ist es auf dem Reiterhof allerdings doch nicht. Da wäre zum einen der sympathische Stallbursche Sam, der durchaus Gefallen an dem Sommergast zu finden scheint und dann ist da noch ein wilder und scheuer Hengst namens Ostwind, der Mikas Neugierde weckt. Bislang war niemand in der Lage, das Tier zu zähmen. Doch zwischen Mika und Ostwind entwickelt sich auf Anhieb eine ungewöhnliche Freundschaft. Das Mädchen entdeckt an sich die Begabung, mit Pferden zu sprechen. Sollte Mika in der Lage sein, den Grund für das unberechenbare Temperament des Hengstes herauszufinden?

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 102 Min.
Regie: Katja von Garnier
Produktion: Deutschland, 2013
Darsteller: Hanna Binke, Marvin Linke, Cornelia Froboess, Tilo Prückner, Nina Kronjäger, Jürgen Vogel
Februar 1943: Bei einer Flugblatt-Aktion gegen die NS-Diktatur wird die junge Sophie Scholl zusammen mit ihrem Bruder Hans in der Münchner Uni verhaftet. Nach tagelangen Verhören bei der Gestapo wird sie vom "Volksgerichtshof" der Nazis zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 116 Min.
Regie: Marc Rothemund
Produktion: Deutschland, 2005
Darsteller: Julia Jentsch, Fabian Hinrichs, Gerald-Alexander Held, Florian Stetter, Johannes Suhm, Johanna Gastdorf

UNTERWEGS SEIN

Unterwegs sein bedeutet sich auf etwas Neues einzulassen, etwas zurückzulassen, sich in einer Übergangsphase zu befinden. Die nachfolgenden Filme haben alle mit dem Thema „Unterwegs sein“ zu tun. Hierbei wird das Thema in verschiedenen Kontexten und auf den unterschiedlichsten Ebenen behandelt; ob Grenzüberschreitungen zwischen Ost- und Westdeutschland vor der Wende oder eine Migrationsgeschichte aus unserer Zeit.

Ein Dorf in der DDR im Herbst 1989: Mit ihrem geliebten Onkel Mike und zwei Freunden bastelt Friederike an einer Rakete. Das heitere Weltraum-Spiel wird unerwartet unterbrochen: Mike hatte einen Ausreiseantrag gestellt und muss innerhalb weniger Stunden das Land verlassen. Friederike ist untröstlich über den Verlust, doch sie will, stets misstrauisch beobachtet vom Dorfpolizisten, ihren Onkel zurückholen und gemeinsam mit ihren Freunden eine Maschine entwickeln, mit dem sie ihn einfach aus dem Westen in die alte Heimat zurückbeamen kann. Ein Kinderfilm über die letzten Wochen der DDR.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 80 Min.
Regie: Markus Dietrich
Produktion: Deutschland, 2012/2013
Der Film erzählt von der allein erziehenden Nelly, die Ende der 1970er Jahre mit ihrem Sohn die DDR verlassen darf. Auch sie landet in einem der Lager, wo sie in dem melancholischen Hans (Alexander Scheer) einen Leidensgenossen und Gefährten zu finden scheint. Oder sollte er ein Stasi-Spitzel sein, der sie über alte Freunde aushorchen will? Schwochow lässt seinen Film geschickt zwischen Charakter-drama, detailreicher Zeitstudie und Spionagethriller changieren. Seine emotionale Intensität verdankt WESTEN dabei nicht zuletzt der hervorragenden Hauptdarstellerin Jördis Triebel, die für ihre Leistung auf dem Montréal World Film Festival als Beste Darstellerin ausgezeichnet wurde. (Abdruck mit freundlicher Genehmigung von: filmportal.de / Deutsches Filminstitut)
Sommer 1988: Die Zwillinge Isa und Doreen dürfen als vielversprechende Nachwuchssportler der DDR ein Trainingslager am Plattensee in Ungarn besuchen. Dort lernen sie die beiden Hamburger Jungs Arne und Nico kennen. Aus dem Urlaubsflirt wird bald mehr und Arne schlägt den unzertrennlichen Schwestern vor, gemeinsam aus der DDR zu fliehen.
Eine Teenager-Liebesgeschichte, die auf einer realen Begebenheit beruht und trotz des politischen Hintergrunds leicht und heiter daherkommt. Thalheim inszenierte auch mit dem Wissen von heute, dass ein gutes Jahr später die Mauer fiel. Danach gab es die Straftat „Republikflucht“ nicht mehr. 

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 89 Min.
Regie: Robert Thalheim
Produktion: Deutschland, 2010-2011
Jack schmeißt den Haushalt. Er weckt seinen kleinen Bruder auf. Macht das Essen. Läuft zur Schule. Viel für einen 10-jährigen Jungen … Seine Mutter Sanna meint es gut mit ihren Söhnen. Aber sie ist jung. Zu jung und mit sich selbst beschäftigt. Als sie eines Tages nicht nach Hause kommt, ziehen Jack und sein kleiner Bruder los – alleine durch die Stadt, ohne Geld, ohne Essen, auf der Suche nach ihrer Mutter. Als sie Sanna endlich finden, trifft Jack eine drastische Entscheidung. 

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 96 Min.
Regie: Edward Berger
Produktion: Deutschland, 2014
Ausgerechnet Belgien! Was soll es dort schon geben außer Pommes und Pralinen? Doch Hannes und seine Frau Kiki bestimmen in diesem Jahr, wohin die jährliche Radtour mit ihren engsten Freunden gehen soll. Also startet die Gruppe voller Abenteuerlust, denn alles was zählt ist schließlich die Zeit miteinander.
Erst unterwegs erfahren die Freunde, dass Hannes an einer unheilbaren Nerven-krankheit leidet. Diese Reise soll seine letzte sein. Die Gruppe reagiert zunächst geschockt und ratlos, doch dann beginnt eine wilde, einzigartige Tour; denn durch Hannes erkennen die Freunde, wie kostbar das Leben wirklich ist. Mit einer Liste von Dingen, die noch erlebt werden wollen, und dem Gefühl, dass nach dieser Reise nichts mehr so sein wird wie es einmal war, feiern sie das Leben wie nie zuvor... 

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 92 Min.
Regie: Markus Dietrich
Produktion: Deutschland, 2014
„Deine Schönheit ist nichts wert“ ist ein österreichischer Spielfilm aus dem Jahr 2012, der sich mit dem Thema Migration und Integration aus der Sicht eines Zwölfjährigen beschäftigt. Gleichzeitig ist er die Abschlussarbeit von Regisseur Hüseyin Tabak an der Filmakademie Wien.
Veysel lebt mit seiner Familie noch nicht lange in Wien. Er geht in einer Auffangklasse zur Schule und spricht kaum Deutsch. Der zwölfjährige Knabe türkisch-kurdischer Herkunft erlebt im Wien der Gegenwart seine erste große Liebe. Zeitgleich muss der Bub zusehen, wie seine Familie an den Umständen (von Ausweisung bedroht, Konflikte und Kontaktabbruch mit dem älteren, delinquenten Sohn, einem ungelösten Vater-Sohn-Konflikt und der sentimentalen Verklärung der Untergrundtätigkeit des Vaters in Kurdistan) zerbricht. Die Sprachlosigkeit des Kindes politischer Flüchtlinge wird überwunden, als der Junge das Gedicht „Deine Schönheit ist nichts wert“ - ein Werk seines Namensgebers Âşık Veysel - auf Deutsch lernt und vor der Klasse aufsagt, um das Mädchen Ana, ebenfalls mit Zuwanderergeschichte, zu beeindrucken.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 82 Min.
Regie: Hüseyin Tabak
Produktion: Österreich, 2011
Die sieben Kurz- und Animationsfilme der Filmreihe „Unterwegs sein“ befassen sich mit Themen wie Schicksal, Freundschaft, Freiheit, Sehnsucht, Individuum und Gesellschaft, Identität, Ausgrenzung und Vorurteile, Wirklichkeit und Fantasie. Viele der Filme kommen ohne Sprache aus und können daher Sprachlernanfängern ohne Sprachbarrieren gezeigt werden.

Kinderfilme

Der zehnjährige Michi lebt in einem Kinderheim. Eines Tages entdeckt er zufällig einen Brief seiner verstorbenen Mutter an einen gewissen Tom. Michi ist sich sicher: dieser Unbekannte muss sein Vater sein! Voller Aufregung und Vorfreude macht er sich auf die Suche nach einem starken Mann, der ihn beschützt und ihm endlich ein Zuhause gibt. Umso größer ist die Überraschung, als er ihm endlich gegenüber steht: Tom ist kleinwüchsig! Sein Vater ist kleiner als er! So hat Michi ihn sich nicht vorgestellt. Tom ist genauso schockiert von seiner unverhofften Vaterschaft. Als sich die beiden schließlich doch auf Augenhöhe begegnen, erfahren die anderen Kinder im Heim davon – und hänseln Michi. Die gerade erst entstandene Beziehung zwischen Vater und Sohn droht zu zerbrechen…

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 96 Minuten
Regie: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf
Produktion: Deutschland 2016
Darsteller: Luis Vorbach, Jordan Prentice, Ella Frey, Marco Licht, Anselm Haderer, Mira Bartuschek, Phil Laude, Anica Dobra, Sebastian Fräsdorf, u. a.
  
Aktualisierte Neuverfilmung eines Romans von Erich Kästner. Jonathan (12) kommt ins Internat der weltberühmten Thomaner in Leipzig. Die Mitschüler bringen dem Neuen schnell ihre Freundschaft entgegen. Sie finden das Manuskript eines Theaterstücks und wollen es aufführen, aber der Chorleiter verbietet es. Er selbst hatte es einst mit seinem Freund Robert verfasst, der aber war nach der Flucht seines Vaters aus der DDR in den Westen verschwunden. Die Kinder erfahren die Zusammenhänge und ihre geplante Weihnachtsfeier wird doch noch ein voller Erfolg.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 114 Min.
Regie: Tomy Wigand
Produktion: Deutschland, 2002
Darsteller: Ulrich Noethen, Sebastian Koch, Piet Klocke, Hauke Diekamp, Philipp Peters-Arnolds, Frederick Lau
Der alte Schwede Pettersson lebt glücklich und zufrieden allein auf seinem Hof, füttert seine Hühner und bastelt jeden Tag an einer neuen verrückten Erfindung. Eines Tages bringt ihm seine Nachbarin Beda den kleinen Kater Findus vorbei, den sie im Wald vor dem Fuchs und vor Jäger Gustavsson sowie dessen Hund gerettet hat. Das stellt Petterssons Leben gehörig auf den Kopf: er ist sich nicht sicher, ob der den Kater haben will, aber als Findus zu sprechen anfängt, werden beide dicke Freunde und erleben gemeinsam so manches Abenteuer.

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 86 Minuten
Regie: Ali Samadi Ahadi
Produktion: Deutschland 2012
Darsteller: Ulrich Noethen, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter, Roxana Samadi (Stimme von Findus), u. a.
Aktualisierte Neuverfilmung eines Romans von Erich Kästner. Anton (10) wächst ohne Vater auf. Als seine Mutter erkrankt, übernimmt er ihre Arbeit. Pünktchen ist eine Tochter aus reichem Haus. Doch ihre Eltern haben keine Zeit für sie. Der Junge und das Mädchen versuchen, Geld für einen Erholungsurlaub für Antons Mutter aufzutreiben. Am Ende fahren alle gemeinsam in einen glücklichen Urlaub.

Sprache: Deutsch mit spanischen Untertiteln
Dauer: 108 Min.
Regie:Caroline Link
Produktion: Deutschland, 1998
Darsteller: Elea Geissler, Max Felder, Juliane Köhler, August Zirner, Meret Becker, Sylvie Testud, Gudrun Okras, Benno Führmann, Michael Hanemann
Rico lebt mit seiner Mutter in einem Wohnblock in Berlin. Sie leitet einen Nachtclub und der leicht geistig behinderte Junge ist deswegen oft alleine. Er bewältigt seine Merkschwäche und seine Orientierungslosigkeit durch allerlei Hilfsmittel und trägt sein Schicksal gelassen, nennt sich selbst „tiefbegabt“. Sein Hobby ist das Sammeln von Fundsachen und die Kriminalistik. Deshalb interessiert er sich auch für Mister 2000, einen Verbrecher, der reihenweise Kinder entführt und sie gegen ein geringes Lösegeld den Eltern zurückgibt. Der hochbegabte Oskar ist auch auf der Suche nach Mister 2000. Die beiden so unterschiedlichen Jungs werden Freunde. Sie ergänzen sich und lernen voneinander. Bis plötzlich Oskar entführt wird! Doch dessen Vater zahlt das Lösegeld nicht und benachrichtigt die Polizei! Rico begreift die Gefahr, in der Oskar schwebt, wächst über sich hinaus und will den Freund retten…

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 93 Min
Regie: Neele Leana Vollmar
Produktion: Deutschland 2014
Darsteller: Anton Petzold, Juri Winkler, Karoline Herfurth, Axel Prahl, Ronald Zehrfeld, Ursela Monn, Katharina Thalbach, Anke Engelke, u.a.

Märchenfilme der Gebrüder Grimm

Märchenfilme

Deutsch lernen mit Aschenputtel, Rapunzel & Co.! Wir stellen Ihnen neun moderne und spannende Märchenverfilmungen zum Ausleihen zur Verfügung.
Anlässlich des 200. Geburtstags der Brüder Grimm hat die ARD die schönsten Märchen mit renommierten deutschen Schauspielern neu verfilmt. Das Goethe-Institut Barcelona hat die jeweils einstündigen Filme mit deutschen und spanischen Untertiteln versehen.

Aschenputtel lebt bei der Stiefmutter und ihrer Stiefschwester. Allerdings behandeln die beiden sie nicht wie ein Familienmitglied, sondern eher wie eine Sklavin. Die Ärmste muss die mühselige Hausarbeit ganz allein verrichten und wird zum Dank bloß getriezt. Trost findet Aschenputtel in ihren Träumen. In ihnen tanzt sie auf dem anstehenden Ball des Prinzen, der eine Braut sucht. Schließlich können die Schikanen der Stiefmutter Aschenputtel auch in ihrem wahren Leben nicht daran hindern, ebenfalls am großen Ball teilzunehmen und den jungen Prinzen zu bezaubern. Leider muss Aschenputtel den Ball jedoch frühzeitig verlassen und für den Prinzen scheint sie danach unauffindbar…

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 59 Min.
Regie: Uwe Janson
Produktion: Deutschland, 2011
Darsteller: Barbara Auer, Aylin Tezel , Pheline Roggan, Harald Krassnitzer
An ihrem 18. Geburtstag bekommt die Prinzessin eine goldene Kugel geschenkt, die ihre verstorbene Mutter ihr hinterlassen hat. Ausgelassen spielen ihre Freundinnen damit und die Kugel fällt in den Schlossteich. Die Prinzessin ist untröstlich, obwohl an diesem Tag Besuch erwartet wird. Ein junger Mann soll um ihre Hand anhalten – und auch die Zukunft der verarmten Königsfamilie hängt davon ab. Dies alles interessiert sie jedoch wenig, ihre alleinige Sorge scheint die Wiederbeschaffung der goldenen Kugel zu sein. Plötzlich taucht ein Frosch auf und verspricht ihr, die Kugel aus dem Teich zu holen, wenn er mit ihr Geburtstag feiern und von ihrem Tellerlein essen darf.

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 58 Min.
Produktion: Deutschland, 2008
Regie: Franziska Buch
Darsteller: Sidonie von Krosigk, Friedrich von Thun, Richy Müller, Alexander Merbeth
Als der alte Müller stirbt, erbt sein Sohn Hans nur den alten Kater, während seine Brüder die Mühle und den Esel bekommen. Hans will schon fast Pelzhandschuhe aus dem Haustier machen, als der Kater ihn überredet, ihm stattdessen ein Paar Stiefel zu kaufen. Das Kätzchen mit den roten Stiefeln entpuppt sich zunehmend als Glücksgriff und Hans und der Kater stellen sich gemeinsam jeder Menge Herausforderungen und erleben einige Abenteuer. Schließlich trägt der Kater mit den Stiefeln wider Erwarten nachhaltig zur Verbesserung der Lebenssituation von Hans und seinen Brüdern bei.

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 58 Min.
Regie: Christian Theede
Produktion: Deutschland, 2008
Darsteller: Jennifer Ulrich, Roman Knizka, Kai Wiesinger, Jürgen Tarrach, Jan Fedder, Jacob Matschenz u.a.
Das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ erzählt von vier Tieren, die zu alt sind, um weiter arbeiten zu können und deshalb getötet werden sollen. Der Esel macht einen gewagten Vorschlag, um sie vor diesem Schicksal zu bewahren: Er will nach Bremen gehen, um Stadtmusikant zu werden und überredet seine Stallgefährten, die Reise gemeinsam anzutreten. Trotz ihrer Einwände überzeugt sie der Esel, dass sie auf dem Hof mit Sicherheit geschlachtet werden: „Etwas Besseres als den Tod finden wir überall.“ Hinter dem Rücken des Bauern schleichen sich Esel, Hund, Katze und Hahn vom Hof und machen sich auf den Weg Richtung Bremen. Als es dunkel wird, entdecken sie ein leerstehendes Haus und ihr großes Abenteuer beginnt…

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 58 Min.
Regie: Dirk Regel
Produktion: Deutschland, 2009
Darsteller: Peter Striebeck (Stimme), Hannelore Elsner (Stimme), Bastian Pastewka (Stimme), Harald Schmidt (Stimme), Anna Fischer, Johannes Zirner, Florian Martens, Gesine Cukrowski
Es war einmal eine schöne Prinzessin, die wurde von einer bösen Fee mit einem Fluch belegt. An ihrem 15. Geburtstag sticht sie sich an einer Spindel und alle fallen in einen 100-jährigen Schlaf. Eine unüberwindliche Dornenhecke umgibt fortan das Schloss. Viele Prinzen wollen sie erlösen, doch alle scheitern. Auch der Stallbursche Fynn macht sich auf, die verzauberte Prinzessin zu befreien. Wie ausgerechnet er mit Geduld und List die Dornenhecke überwindet und ein einziger Kuss den Fluch besiegt, davon handelt diese traumhafte Neuverfilmung des Grimmschen Märchenklassikers.

Sprache: Deutsch mit spanischen oder deutschen Untertiteln
Dauer: 58 Min.
Regie: Oliver Dieckmann
Produktion: Deutschland, 2009
Darsteller: Lotte Flack, Hannelore Elsner, Anna Loos
In der Verfilmung des Märchens Frau Holle müssen zwei Schwestern, Marie und Luise, ihrer Mutter, einer Witwe, bei der Arbeit helfen. Während Marie stets freundlich und fleißig ist, scheint ihre Schwester Luise eitel und egoistisch. Jedoch wird Luise, die sich mit Ausreden vor der Arbeit drückt, von der Mutter und den gleichaltrigen Jungen bevorzugt. Die gute Schwester muss hingegen alle Hausarbeiten verrichten und Wolle spinnen. Die Karten scheinen gegen Marie zu sprechen. Als die Schwestern jedoch in die traumhafte Welt der Frau Holle geraten, scheint sich ihr Schicksal zu wenden. Nur eine kann sich bei der gütigen Frau Holle, die den Schnee vom Himmel fallen lässt, bewähren...

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 58 Min.
Regie: Bodo Fürneisen
Produktion: Deutschland, 2008
Darsteller: Herbert Feuerstein, Marianne Sägebrecht
Nachdem eine Zauberin das Mädchen namens Rapunzel ihren leiblichen Eltern weggenommen hat, hält sie es jahrelang in einem Turm gefangen. Die Zauberin ist seitdem die einzige Bezugsperson des Mädchens, das völlig von der Außenwelt abgeschottet leben muss. Mit der Zeit entwickelt Rapunzel eine besondere Eigenschaft: ihr meterlanges, wunderschönes Haar. Wann immer die Zauberin zu ihr will, ruft sie: „Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter!“ und lässt sich an dem langen Zopf den Turm hinaufziehen. Eines Tages beobachtet das der Prinz und ist fasziniert von der schönen jungen Frau mit dem langen Haar. Schließlich versucht auch er, heimlich an dem Zopf zu Rapunzel hinaufzuklettern. Ob diese Waghalsigkeit Rapunzel aus ihrer Gefangenschaft befreien kann?

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 58 Min.
Regie: Bodo Fürneisen
Produktion: Deutschland, 2009
Darsteller: Suzanne von Borsody, Luisa Wietzorek, Jaime Ferkic, Antje Westermann, Boris Aljinovic, Rita Feldmeier, Dieter Montag, Piet Klocke
Es war einmal eine Königin, die wollte unbedingt die Schönste im Land sein. Doch Schneewittchen war schöner als sie. Und deshalb sollte sie sterben. Schneewittchen kann fliehen und gelangt zu den sieben Zwergen hinter den sieben Bergen. Die böse Königin jedoch spürt sie auf und vergiftet das schöne Mädchen. Auch der Prinz glaubt, dass er Schneewittchen verloren hat. Wie die Liebe des Prinzen über Neid und Hass siegt und die böse Königin ihre gerechte Strafe erhält, das erzählt diese großartige Neuverfilmung des Grimmschen Märchenklassikers.

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 59 Min.
Regie: Thomas Freundner
Produktion: Deutschland, 2008
Darsteller: Laura Berlin, Sonja Kirchberger und Jörg Schuettauf
Der ungeschickte Max Klopstock will seinem Vater und seiner geliebten Lotte beweisen, dass er zu etwas nütze ist. Auf den Spuren seiner beiden älteren Brüder zieht er in die Welt hinaus, um ein Handwerk zu erlernen. Nachdem Max von einer Räuberbande überfallen wurde, findet er bei einem bettelarmen Schneiderehepaar Unterschlupf, das den jungen Burschen nur widerwillig als Lehrling aufnimmt. Als durch Max’ Einfallsreichtum der beleibte und betuchte Bürger Hagen endlich passende Beinkleider bekommt, wendet sich das Blatt: Die neuartigen Hosen mit Latz kommen groß in Mode und die Schneiderleute werden reich. Am Ende der Lehrzeit schenkt ihm der dankbare Schneider einen Zauberknüppel. Wie Max verlassen auch seine Brüder großzügig beschenkt ihre Lehrmeister: Jockel besitzt nun einen Tisch, der sich selbst mit wunderbaren Köstlichkeiten deckt, und Emil einen Goldesel. Zufällig treffen sich die Brüder in einem Wirtshaus, dessen Besitzer es auf Esel und Tisch abgesehen haben. Doch die gierige Wirtin und ihr Mann übersehen glatt den schlagkräftigen „Knüppel aus dem Sack“.

Sprache: Deutsch mit deutschen oder spanischen Untertiteln
Dauer: 57 Min.
Regie: Ulrich König
Produktion: Deutschland, 2008
Darsteller: Remo Schulze, Winfried Glatzeder, Christine Neubauer

Kurzfilme

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Kurzfilme und Werbespots eignen sich hervorragend für den Einsatz im Deutschunterricht. Sie machen den Unterricht abwechslungsreicher und interessanter. Mal humorvoll, mal ernst, zeigen sie stets einen Ausschnitt deutscher Realität und bieten so vielfältige Anlässe zum Sprechen und Diskutieren. Ausgewählt wurden elf Kurzfilme von Film(hoch)­schulen, ein Dokumentarfilmprojekt, sowie 32 Werbespots.

Das didaktische Material bezieht sich schwerpunktmäßig auf das Niveau A2/B1. Die Animationsfilme Zing und Rising Hope und viele der Werbespots sind bereits ab A1 verwendbar.
Die DVDs können Sie gerne bei uns ausleihen. Viele Filme und Spots sind auch kostenlos online verfügbar.

Mehr Information und didaktisches Material:
Diese Deutschen ... und andere Spots
Film Ab!
Screenagers