Plenarvortrag 3

Film im DaF-Unterricht: Eine Einstellungssache? - Authentisches Hör-Sehverstehen im DaF-Unterricht

Klaus Redl, Viena International School, Universitäten Wien und Graz
Auf Einladung des Hueber-Verlags Spanien

Das Lesen (und Produzieren) von filmischen Texten gehört immer stärker zu unsrer Lebenswelt. Als Lehrende können wir von diesem Vorwissen unsrer Lernenden Gebrauch machen und es für den Spracherwerb kanalisieren. In einem praxisnahen Vortrag sollen mit Hilfe ausgewählter zeitgenössischer Filmausschnitte gemeinsam das Potential und mögliche Einsatzszenarien von Filmsequenzen im Sprachunterricht ausgelotet werden und wie es damit gelingen kann unterschiedlichen Lernstilen gerecht zu werden.
Nach einer theoretischen Annäherung an das Medium Film soll kurz über das Hör-Sehverstehen als 5. Fertigkeit gesprochen werden. Anschließend wird auf die unterschiedlichen filmischen Gestaltungsmittel eingegangen sowie Auswahlkriterien von Filmen/Filmausschnitten etabliert. Schwerpunkt des Vortrags liegt auf dem gemeinsamen Ausprobieren von Didaktisierungsansätzen.
Die Materialien eignen sich für Jugendliche und Erwachsene der unterschiedlichsten Niveaustufen. Zentrales Anliegen des Vortrags ist es, die TeilnehmerInnen zum gezielten Einsatz von Filmsequenzen im eigenen Unterricht zu animieren.
zurück zum Programm Referent*innen