Workshop 9

Erhöhung des Sprechanteils der Lernenden im DaF-Unterricht

Andrea Finster, Cornelsen Verlag

Beim Sprachenlernen muss man sprechen
 
Auch im Fremdsprachenunterricht spricht die Lehrkraft in der Regel doppelt so viel wie alle Lernenden zusammen. Das ist fatal, weil das Sprechen v.a. im Anfangsunterricht die zentrale Fertigkeit für gleich mehrere Erwerbsfelder ist:

  • Training der Aussprache
  • Gebrauch und Festigung des neuen Wortschatzes in sinnvollen Kontexten
  • Anwendung und vor allem Festigung der neuen Strukturen (Automatisierung)
  • und last but not least: kommunizieren, d.h. in der Fremdsprache Handlungen sprachlich zu realisieren, zu agieren (Handlungsorientierung) 
Für einen effektiven FS-Unterricht ist ein hoher Sprechanteil der Lernenden daher unerlässlich. Ich möchte mit Ihnen darüber sprechen, welche Übungen und Aufgaben diese fördern. Dabei werden wir auch klären, welche Übungstypen für welches Lernziel besonders gut geeignet sind.


Samstag, 16.09.2017
von 12:30 bis 14:00 Uhr
Raum 13.004


zurück zum Programm