Schulprojekt "Nachrichten aus der Tonne"

Nachrichten aus der Tonne Ralf Kaschke © Adobe Stock

„Nachrichten aus der Tonne“

Wir suchen Sie für unser Schulprojekt im Herbst 2021 „Nachrichten aus der Tonne“ in der Primarstufe.

Nachhaltigkeit hat viele Gesichter – die Möglichkeiten, das Thema im Unterricht zu integrieren, sind vielfältig. Wir wollen mit Ihnen und Ihrer Schulklasse auf Entdeckungsreise gehen!
Basierend auf dem Buch „Nachrichten aus der Tonne“ entdecken Sie und Ihre Schulklasse 6 Wochen lang, unterstützt vom Goethe-Institut Madrid, das Thema „Müll“. Ihre Entdeckungsreise endet im Oktober in einer interaktiven, musikalisch unterlegten Lesung und einem Bastelworkshop, beides durchgeführt durch die Autorin Britta Böger.
 
Projektinhalt
Zusammen mit den Protagonisten Leo und Polly Pop gehen die Kinder auf Spurensuche des Abfalls. Woher kommt er, wo ist er zu finden? Und wie vermeidet man Abfall?
 
Ihre Schulklasse bekommt sechs Wochen lang vom Goethe-Institut Madrid Unterrichtsmaterial, das Ihnen bei der Entdeckungsreise zum Thema „Müll“ hilft und Sie auf den Schulbesuch vorbereitet. Am Tag des Besuches gibt es eine Lesung und einen Bastelworkshop unter dem Gesichtspunkt „aus alt, mach neu“.
Start des Projekts ist September. Der Schulbesuch soll Ende Oktober stattfinden.   
 
Das „Nachrichten aus der Tonne“ Buch wurde von Britta Böger und Stefanie Saghri für das Umweltbundesamt Deutschlands geschrieben und illustriert.
 
Mitmachen
Wenn Sie und Ihre Schulklasse Lust haben, bei diesem Projekt mitzumachen, dann schreiben Sie an annikki.einsele@goethe.de oder bkd-madrid@goethe.de