Edgar Reitz bei den Deutschen Filmwochen 2014

Bei den deutschen Filmwochen 2014 stellte Edgar Reitz sein Projekt "Die andere Heimat" vor und gab bei dieser Gelegenheit einen sehr interessanten Kommentar zum Thema Einwanderung ab. Der Versuch ein neues Leben in einem anderen Land anzufangen ist eine Entscheidung die Narben hinterlassen kann, welche über Generationen sichtbar bleiben.

Reitz fordert Verständnis für diese Personen und ihre "Wunden des Abschieds", ein Appell der bei Europas aktueller Einwanderungspolitik notwendiger denn je erscheint.