Sabine Dahrendorf

Sabine Dahrendorf, Choreografin und Tänzerin,  stellte im vergangenen September ihre neue Tanzperformance „Das Geheimnis der Medusen“ im Mies van der Rohe Pavillon vor, der anlässlich der Weltausstellung 1929 gebaut wurde.
 
Die aus Köln stammende Dahrendorf studierte Theater- und Filmwissenschaften, Philosophie und Germanistik an der Universität Köln, bevor sie sich 1980 in der katalanischen Hauptstadt niederließ. Ihr neuestes Werk „Das Geheimnis der Medusen“, welches speziell für die geradlinige Architektur des Pavillons im Bauhausstil konzipiert wurde, nutzt die minimalistischen Formen der Umgebung als beeindruckende Bühne für eine pulsierende Tanzperformance.
 
In dem Interview erklärt Dahrendorf den Ursprung der Idee für diese ungewöhnliche Form des Tanzes und warum das Thema der Unsterblichkeit sowohl für Medusen, als auch für die choreografische Arbeit von hoher Relevanz ist.

 

Ⓒ Goethe-Institut Barcelona
Februar 2015

Haben Sie noch Fragen zu diesem Video? Schreiben Sie uns!
 kulturinfo@barcelona.goethe.org