Klangobjekte

Vom 26. Januar bis 08. März 2013 war Erwin Stache, der mit großer Liebe zum Detail Kuckucksuhren in Szene setzt, als Aussteller zu Gast im Goethe-Institut Barcelona. Durch feine und präzise Abstimmungen der Maschinerien der Uhren untereinander, erschuf der Klangkünstler die Illusion eines ungewöhnlichen Orchesters, das bekannte Stücke großer Meister intonierte.
Im Eingangsbereich des Goethe-Institutes installierte er seine Klangobjekte, brachte Uhren zum Zwitschern und Hände zum Musizieren oder stellte das Telefon als überraschendes Musikinstrument vor. Der Musiker, Komponist und Klangobjektebauer beschäftigt sich nicht nur beruflich mit außergewöhnlichen Klanglandschaften und brachte einen Eindruck davon in die Eingangshalle des Instituts.