Besuch der katalanischen Landesministerin für Kultur

  • Besuch der Consellera de Cultura 2020 Foto©Goethe-Institut/Robert Esteban

  • Besuch der Consellera de Cultura 2020 Foto©Goethe-Institut/Robert Esteban


Am 7. Februar 2020 besuchte die katalanische Landesministerin für Kultur, Mariàngela Vilallonga Vives, das Goethe-Institut Barcelona. Begleitet wurde sie von Vertreter*innen des Ministeriums und einer Delegation der katalanischen Kulturstiftung Fundació Catalunya Cultura. Von deutscher Seite nahmen der Präsident des Kreises deutschsprachiger Führungskräfte von Barcelona und der Generalkonsul und stellvertretende Konsul am Arbeitstreffen teil.
Ziel des Treffens war die Intensivierung und Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen dem katalanischen Landesministerium, der Kulturstiftung und dem Goethe-Institut Barcelona im Kulturbereich. Der Austausch verlief in einer sehr konstruktiven und angenehmen Atmosphäre und es ließen sich schnell Schnittmengen für eine zukünftige Kooperation erkennen. Dabei sollen sowohl öffentliche als auch private Träger in die Kulturarbeit eingebunden werden. Mögliche Schwerpunkte könnten im Bereich der künstlerischen Nachwuchsförderung und der gemeinsamen Organisation und Beteiligung an Kulturveranstaltungen verschiedener Sparten oder auch Festivals mit internationaler Ausrichtung liegen.
Ein erstes wichtiges Ergebnis des Treffens ist die geplante Unterzeichnung eines Rahmenabkommens zwischen dem Landesministerium für Kultur und dem Goethe-Institut Barcelona. Damit wird die Grundlage für eine vertrauensvolle und zukunftsversprechende Zusammenarbeit geschaffen.