Ausschreibung
Künstlerresidenzen Goethe-Institut / Casa Planas Mallorca

Casa Planas
©Casa Planas

Pressemitteilung: 21.05.2020

Casa Planas und das Goethe-Institut kündigen die zweite Ausgabe ihres Residenzprogramm für künstlerische Forschung  an, das im Oktober und November 2020 stattfinden wird.

Bewerbungen können bis zum 30. Juni 2020 eingereicht werden.

ART INVESTIGATION PROGRAMME ist ein Residenzprogramm für künstlerische Forschung auf Mallorca.
Ziel der Residenzen ist es, auf der Grundlage des Archivs von Casa Planas die Beziehungen zur deutschen Kultur zu untersuchen und  eine neue kulturelle Landkarte zu erstellen, die in einer integrativen Weise die kulturellen Folgen der gegenwärtigen globalen Mobilität analysiert.

Dieses Jahr werden insgesamt 3 Stipendien ausgeschrieben: Ein Stipendium für internationale Künstler*innen, Forscher*innen, Kulturproduzent*innen und Kurator*innen. Ein zweites Stipendium richtet sich an Einwohner*innen von Mallorca, um die lokale Szene zu unterstützen, und ein drittes Stipendium als neues Format in diesem Jahr, welches international ausgerichtet ist und Initiativen aus dem Bereich Sound-Experiment mit multidisziplinärem Ansatz fördert.

Das Förderprogramm umfasst die Bereitstellung von Arbeitsräumen, Beteiligung an Forschungsprozessen, Produktionsbegleitung, Podiumsdebatten, gemeinsame Werkstattarbeit, Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern, Kurator*innen, Künstlerkollektiven und Fachleuten aus dem Kultursektor.

Jedes Stipendium dauert etwa eineinhalb Monate (Oktober/November 2020) und ist mit 1500 Euro dotiert, zuzüglich der Unterkunft für die Künstler*innen, die nicht auf der Insel leben, welche von den Organisatoren zur Verfügung gestellt wird.

Vor dem Hintergrund der aktuellen aufgewühlten Situation, ist dieses Programm ein positiver Impuls für den Kultursektor, der sich in einem neuen Szenario sozialer Beziehungen anpassen und sogar neu erfinden muss. Das Format fördert Kreativität und unser kulturelles Kapital. Das Programm setzt einen besonderen Schwerpunkt auf Prozesse, Erfahrungen und Gedankenaustausch. Gleichzeitig experimentiert es mit neuen Wegen der Nutzung des kulturellen Angebots unter veränderten Umständen.

Weitere Informationen:

Aleli Mirelman, Projektleiterin Casa Planas, Mobil: 690336460
Ursula Wahl, Leiterin Programmarbeit Goethe-Institut Barcelona, Mobil: 630186964
Pressemitteilung ART INVESTIGATION PROGRAMME Casa Planas 2020 (PDF, 450 KB)