Podiumsdebatte Internationale Modelle des Jugendtheaters

Els Malnascuts © Els Malnascuts

Mo, 15.10.2018

11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Institut del Teatre

Im Rahmen der zweitägigen Fachtagung des  Jugendtheaterfestivals RBLS findet am 15. Oktober eine Podiumsdebatte statt. Ziel ist es eine Strategie für die Stärkung des Jugendtheaters in Katalonien zu entwickeln. Dazu sind Theaterpädagog*innen, Regisseur*innen, Festivalleiter*innen aus Deutschland und Italien angereist, um sich mit den Kolleg*innen hier auszutauschen.

Aus Deutschland sind auf Einladung des Goethe-Instituts Vanessa Unzalu Troya und Jürgen Zielinski gekommen. Vanessa Unzalu Troya leitet seit 2008 das Jugendtheater der Volksbühne Berlin P14. Unter ihrer Anleitung entwickeln Jugendliche ab 14 eigene Theaterstücke. Seit mehreren Jahren ist das P14 Jugendtheater regelmäßig in Barcelona zu Besuch, da ein intensiver Austausch mit den Malnascuts der Sala Beckett besteht, die sich an der Arbeitsweise der P14 orientieren. Jürgen Zielinski, Regisseur, Autor und seit 2002 Intendant des Theaters der Jungen Welt Leipzig ist einer der renommiertesten Kinder- und Jugendtheatermacher Deutschlands.

Das Goethe-Institut Barcelona  fördert seit zehn Jahren den Austausch zwischen Deutschland und Katalonien speziell im Bereich Kinder- und Jugendtheater. Seit 2008 haben zahlreiche Gastspiele, Übersetzungen von Theaterstücken, ein großes Symposium, Debatten, Projekte etc. stattgefunden. Eines der Ergebnisse ist die Publikation der katalanischen Übersetzung einer Auswahl von vier deutschen Jugendtheaterstücken im Rahmen der Reihe „Dramaticles“, die das Institut del Teatre zusammen mit dem Verlag Comanegra herausgibt: Dramatúrgia alemanya contemporània - Teatre jove.
 
Die Präsentation der Anthologie und eine szenische Lesung eines der übersetzten Stücke finden am Nachmittag statt.
 
 

Zurück