Workshop Hörspiel und Comic: Der junge Goethe

Gabi Weiss, Goethe-Institut München und Neapel

Das multimediale Schulprojekt „Der Junge Goethe: Hörspiel und Comic“ wurde vom Goethe Institut Italien entwickelt und besteht aus fünf Hörspiel-Episoden, die von entsprechenden Comic-Postern und umfangreichen Unterrichtsvorschlägen sowie praktischen Tipps für eine erfolgreiche fächerübergreifende Projektarbeit mit Hörspiel und Comic ergänzt werden. Es erzählt vom jungen Goethe, einem ganz normalen Jugendlichen mit ganz normalen Problemen. Ein sprachlich modernes, aber doch ganz im "Goethestil" verfasstes Hörspiel und die bunten und liebevoll gezeichneten Comics führen durch das chaotische Leben des jungen Dichters.
Sehen, Hören und Sprechen sind auf das Engste miteinander verbunden. Eine der wohl größten Motivationen im Fremdsprachenunterricht ist für den Schüler das Erlebnis, eine andere Sprache zu verstehen und in ihr zu kommunizieren. Der Comic entlastet auf der visuellen Ebene das Hörverstehen vor und stellt so die Verbindung zwischen Sehen und Hören her. Anschließend richtet sich der Fokus auf die Aufgabe zum detaillierten Hörverstehen. Weitere Impulse und Projektideen regen die Schüler zum kreativen Umgang mit den Materialein an.

Der junge Goethe richtet sich an Schüler und Studenten ab dem Sprachniveau B 1 des Europäischen Referenzrahmens. Zielgruppe sind Deutschschüler der Oberschulen, Teilnehmer der Sprachkurse der Goethe-Institute, sowie all jene, die Deutsch als Zweitsprache erlernen und auf eine erfrischende Weise die Ikone der deutschen Hochkultur kennenlernen wollen. Wir sind uns sicher, dass Der junge Goethe zudem das Potential hat, jeden Deutschunterricht für Muttersprachler und Seminare an den Universitäten zu beleben.

Zurück