Intervention Right to move_Espacio del Inmigrante und Sindicato Popular de Vendedores Ambulantes

Versammlung des Sindicato Popular de Vendedores Ambulantes © Àngel García/OTR

Di, 24.05.2016

21:00 - 22:00

Goethe-Institut Barcelona

Versammlung des Sindicato Popular de Vendedores Ambulantes © Àngel García/OTR

Während dieser Intervention werden einige Mitglieder vom selbstverwalteten Kollektiv Espacio del Inmigrante und von Sindicato Popular de Vendedores Ambulantes über die Ziele und den Handlungsrahmen der beiden Initiativen sprechen.
 
Espacio del Inmigrante ist ein Kollektiv mit dem Ziel, horizontale Beziehungen mit gesellschaftlichen Gruppen zu ermöglichen, Menschen auf einer psychologischen Ebene zu dekolonisieren, die Stimmen und das Wissen von Migrantenkämpfen mit lokalen Kämpfen anzuschließen, die Unsichtbaren auf einer sozialen Ebene sichtbar zu machen, um sie zu ermächtigen und die Grenzen sowie die institutionellen Ausschluss-Systeme abzuschaffen. Sie verfolgen diese Ziele als Kollektiv, als Versammlung, in Solidarität mit anderen Männern und Frauen; sie schreiten im Rhythmus des Langsamsten voran, sie gehen fragend vor; gemeinsam und von der Verschiedenheit ausgehend, ohne dass jemand verleugnet, wer er ist; in Unabhängigkeit und ohne Verbindungen zur Regierung; immer von unten, aus dem Stadtviertel schauend und organisiert; in unserer Zeit, in unserem Rhythmus.
 
Sindicato Popular de Vendedores Ambulantes hat sich im Oktober vergangenen Jahres gebildet, als eine organisierte Struktur, die Anerkennung der zivilen Gesellschaft sucht, für die Personen, die sich dem Wanderverkauf widmen, und die den Willen haben, sich zu gruppieren, sich zusammenzuschließen und die Rechte der Migranten zu verteidigen, gegen den Rassismus und die Verfolgung, auf die sie entschlossen schauen.
 

Zurück