Experimentalfilm Sra. Polaroiska

Foto Sra. Polaroiska © Alaitz Arenzana/María Ibarretxe

Freitag, 15.07.2016, 20.00 Uhr

Tabakalera - San Sebastián

Plaza de las Cigarreras, 1
20012 Donostia-San Sebastián

Ausgewählte Kurzfilme des Künstlerinnen-Kollektivs

Das Kollektiv Sra. Polaroiska besteht aus den zwei multidisziplinären Künstlerinnen Alaitz Arenzana und María Ibarretxe, die hauptsächlich in den Bereichen Experimentalfilm, Aktionskunst, darstellenden Künste und Choreografie arbeiten.

Ende 2015 präsentierte das Kollektiv in der Tabakalera ihr Projekt Andrekale, eine Film-Installation, die sie in Zusammenarbeit mit dem Kollektiv Kalandriak de Hernani im Rahmen des Projekts Nuevos Comanditarios realisiert haben. Sie sind zudem vertreten im Kurzfilmkatalog Kimuak, das Kurzfilmförderungsprogramm der baskischen Regierung, da ihr Film Ekspozycja 19 auf über 40 internationalen Festivals gezeigt wurde.

Das Kollektiv hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter z.B. den renommierten Preis Injuve Audiovisual. Ihre Arbeiten wurden bei diversen Festivals und in Kulturzentren gezeigt, unter anderen im Centro de Arte Dos de Mayo (CA2M, Madrid), im Circulo de Bellas Artes Madrid, im Kulturzentrum Bilbao Arte, im Stuk Kulturcentrum Leuven, im Instituto Cervantes/Stockholm, beim Festival de Cinémas différentes de Paris, auf dem Filmfestival IndieLisboa, u.v.m.

Arenzana und Ibarretxe sind darüber hinaus Mitglieder des Kollektivs Ruemaniak, das sich auf die Erforschung von Tanz und darstellenden Künsten spezialisiert hat und dessen Arbeiten u.a. im Museo Artium (Vitoria), dem Museo Reina Sofía (Madrid), dem Museo Guggenheim (Bilbao) oder im Theater El Mercat de Les Flors (Barcelona) gezeigt worden sind. Das Kollektiv wurde 2012 beim Madrider Choreografie-Wettbewerb ausgezeichnet.

>> zurück zur Veranstaltungsreihe FOKUS: ULRIKE OTTINGER


In Zusammenarbeit mit:
 

Zurück