Tanz Carte Blanche à Jone San Martín _ Dance On Ensemble

Samstag, 15. und Sonntag, 16.10.2016, 20.00 Uhr

Teatro Victoria Eugenia - San Sebastián

Calle República Argentina, 2
20004 Donostia-San Sebastián

Die Kulturhauptstadt San Sebastián erteilt der baskischen Tänzerin und Choreographin Jone San Martin carte blanche um in der Reihe GESPRÄCHE [conversaciones] ihrer Heimatstadt ihre Erfahrungen zurückzugeben, die ...

... sie während ihres gesamten internationalen Werdegangs gesammelt hat und die sehr stark von William Forsythe in Frankfurt geprägt wurden.

In diesem Teil ihrer Carte Blanche, präsentiert die Künstlerin das Berliner Dance On Ensemble, bestehend aus Tänzern über 40 zu dem auch Jone San Martín gehört, mit THOSE SPECKS OF DUST & 7 DIALOGUES im renommierten Theater Victoria Eugenia.
 

Das Ensemble

Wo auf den Bühnen allein junge Körper mit Schönheit und Virtuosität assoziiert werden, entwickelt DANCE ON eine richtungsweisende Perspektive für die Entfaltung und Präsentation des künstlerischen Potenzials reifer Tänzer. Sie besitzen ein Mehr an Ausstrahlung, Souveränität und eindrücklicher Darstellungskraft, das aus gelebter Erfahrung erwächst. Über eine fundierte Kenntnis zahlreicher Tanztechniken und choreografischer Handschriften hinaus verfügen sie über ein vertieftes Wissen um die Wirkung des eigenen Körpers in Bewegung.

Those specks of dust 

kehrt die Form des Aufführens um, gibt das ‚Auge des Betrachters’ an die Tänzer. Ihr Blick richtet sich nun auf ihre Körper, auf die eigenen Bewegungen. Durch diese subjektive Wahrnehmung kehren sie an die primären Wurzeln ihrer Entscheidung zurück. Die Choreografie bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Faszination, ihr Staunen und ihre Überraschung über ihre tanzenden Körper wieder zu erfahren, wieder zu entdecken und auszudrücken.


In Zusammenarbeit mit
Logo Conversaciones DSS2016EU (c) DSS2016EU Logo Teatro Victoria Eugenia, San Sebastián (c) Teatro Victoria Eugenia
Logo Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (c) Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Logo Diehl + Ritter (c) Diehl + Ritter
 

Jone San Martín_Foto: Dorothea Tuch (c) Dorothea Tuch Jone San Martín

ausgezeichnet als Hoffnungsträgerin des Jahres 2016 der Zeitschrift tanz.
"Sie tanzt. Sie spricht – das ist Teil ihres Tanzens. Klar, die Tänzerin kann auch andere Sachen, sie baut momentan mit am Programm der Europäischen Kulturhauptstadt San Sebastián, ihrer Heimatstadt. Sie choreografiert seit Langem, unterrichtet. Aber die Fünfzigjährige möchte, dass Tänzerin-Sein wertgeschätzt wird: Ist doch nichts Peinliches, Minderbemitteltes, die Choreografie von jemand anderem aufzuführen! Wobei sie das Glück hatte, 22 Jahre lang mit William Forsythe zu arbeiten, der seine Tänzer ins Entwickeln der Werke einband und ihnen sogar noch auf der Bühne Freiheiten ließ – sprich, die Herausforderung aufbürdete, unendlich viele Entscheidungen zu treffen. ... "

Zurück