Workshop Virtuelle Realität für Bibliothekare/-innen

VRwandlung © Goethe-Institut Prag

Do, 27.09.2018

Goethe-Institut Madrid

c/ Zurbarán, 21
28010 Madrid

Die Bibliothek als Labor für Innovation

„VRwandlung | RVMetamorfosis“ ist eine Virtual-Reality-Umgebung basierend auf dem Werk „Die Verwandlung“ von Kafka.

Diese Neuschöpfung eines der berühmtesten Werke der Literatur erlaubt es einem, in die Rolle des Protagonisten Gregor Samsa zu schlüpfen. Während man die Stimmen der Eltern, der Schwester und des Chefs hört, die einen dazu drängen die Zimmertür zu öffnen, sieht man sich selbst im Spiegel und stellt mit Entsetzen fest, dass man sich in ein Insekt verwandelt hat…, jetzt geht es darum den Schlüssel zu finden, um die Tür zu öffnen und denen entgegenzutreten, die hinter ihr warten.

„VRwandlung | RVMetamorfosis“, eine virtuelle Reise - im Goethe-Institut von Prag entwickelt, wird in Bibliotheken der ganzen Welt gezeigt.

In diesem Workshop, der sich an das Fachpublikum von Bibliotheken wendet, erklärt Mika Johnson, der kreative Direktor, die Entstehung dieses Projekts. Er zeigt ausserdem, wie es in Bibliotheken verschiedener Länder und in unterschiedlichen Kontexten implementiert wurde.

Am Ende der Veranstaltung können alle Teilnehmer die Erfahrung von Gregor Samsa über die VR-Brille selbst erleben.


Mit Bitte um Anmeldung via  SEDIC

 

Mika Johnson

Mika Johnson © Mika Johnson Mika Johnson ist Filmemacher, Fotograf und Autor sowie Regisseur bei Virtual Reality-Projekten, Musikvideos und fiktionalen sowie Dokumentarfilmen.

Seine jüngsten Projekte sind unter anderem eine VR-Adaption des ersten Aktes von Franz Kafkas „Die Verwandlung“, „Geständnisse des Schachtelmannes“, ein surrealistischer Film, inspiriert von Kobo Abes Roman „Der Schachtelmann“ sowie „Forever Professor“, ein preisgekrönter Film über Mark McKinley, einem von der Zeit besessenen Psychologen mit der weltgrößten Sammlung sprechender Uhren. Vom 2011 bis 2013 leitete Johnson 15 Folgen der Fernsehserie „The Amerikans“, welche derzeit in einen Spielfilm umgesetzt wird.

Mika Johnson lebt und arbeitet in Prag. Er leitet Workshops zum Thema Virtual Reality, Regieführung sowie Dokumentarfilmen und ist zudem als Gastredner und Berater tätig.

Zurück