Film Solo Sunny

Solo Sunny -

Mi, 11.11.2015

20:00

Goethe-Institut Barcelona

Regie: Konrad Wolf, DDR 1978-1980, Farbe, 104 Min.

Das Sitzplatzkontingent ist limitiert. Eintrittskarten können am Tag der Vorstellung ab 19 Uhr im Foyer abgeholt werden.

Deutsche Demokratische Republik, Ende der siebziger Jahre. Ingrid Sommer kündigt ihre Arbeit in einer Fabrik und versucht, unter dem Pseudonym „Sunny“ eine Karriere als Sängerin zu beginnen. Gemeinsam mit der Band „Tornados“ tritt sie in Kulturzentren in der Provinz auf. Ihr Leben ist nicht sehr fröhlich, auch wenn die Liebe zu dem Philosophen Ralph eine schönere Zukunft verspricht. Konrad Wolfs Film oszilliert zwischen Melancholie und Hoffnung und spiegelt auf eine wunderbar genaue und authentische Weise das Leben in der DDR wieder.

Zurück