Ausstellung Lena Mucha: „Wonderful"

Foto der Ausstellung © Lena Mucha

Mi, 01.06.2016 -
Do, 07.07.2016

Goethe-Institut Barcelona

Roger de Flor, 224
08025 Barcelona

Foto der Ausstellung "Wonderful" © Lena Mucha

Fotoausstellung im Rahmen des DOCfield>16 Festival der Dokumentarfotografie aus Barcelona

„Wonderful" ist das Portrait von Roma-Jugendlichen in den Vorstädten Barcelonas. 60% der Mitglieder dieser Gemeinschaft sind noch keine dreißig Jahre alt. Es sind Jugendliche, die früh viel Verantwortung übernehmen und entscheidende wirtschaftliche Rollen innerhalb ihrer Familie spielen. Ihre Kraft und Reife stehen hierbei im starken Kontrast zu ihrer Fragilität, ihren Hoffnungen und dem Wunsch nach einer anderen Kindheit und Jugend. Die Ausstellung thematisiert und zeigt Jugendliche inmitten patriarchalischer Strukturen, Traditionen und kultureller sowie sozialer Globalisierung in einer der ältesten ethnischen Minderheiten Europas.

Lena Mucha machte 2011 ihren Abschluss in Sozialanthropologie und Politikwissenschaften an der Universität zu Köln. Sie lebt in Deutschland und Lateinamerika und beschäftigt sich mit Gender sowie mit dem Thema der Migration. Ihre fotografischen Arbeiten wurden international ausgestellt und publiziert und mit verschieden Preisen ausgezeichnet.

Diese Ausstellung ist Teil der Eixample Route DOCfield>16 Festival der Dokumentarfotografie aus Barcelona. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Routen:
DOCfield>16 Festival de Fotografía Documental de Barcelona

In Zusammenarbeit mit DOCfield Festival de Fotografía Documental de Barcelona

Zurück