Fotoausstellung Jochen Lempert

Jochen Lempert CA2M Jochen Lempert, Jackdaw (Fontana) I und II, 2014 © Courtesy des Künstlers und ProjecteSD, Barcelona

Freitag, 25.05.2018 - Sonntag, 23.09.2018

CA2M Centro de Arte Dos de Mayo

Avda. Constitución, 23 – 25
28931 Móstoles (Madrid)

Ausstellung kuratiert von Miguel Wandschneider

Die Arbeit von Jochen Lempert (Deutschland, 1958) beschäftigt sich mit dem fotografischen Medium aus visueller und forschender Perspektive; oft mit der Absicht, die Kriterien der Wahrheitssuche und die Modelle, die die Welt bilden, zu hinterfragen.
Der Künstler porträtiert die Tierwelt in den unterschiedlichsten Kontexten: vom natürlichen Lebensraum bis zum Naturkundemuseum, vom Zoo bis in die Stadt, an entlegenen Orten oder banale Situationen oder Objekte. In seiner unermüdlichen Suche, ist es Lempert gelungen, ein großes Bildarchiv zu schaffen, das ein breites Spektrum von Alltagsansichten bis hin zu abstrakten Kompositionen abdeckt.

Dieses Interesse an der Natur wird ergänzt durch seine umfassende Erforschung der Eigenschaften und der Materialität des fotografischen Bildes. Analog, schwarz auf weiß und in der Dunkelkammer positiviert, sind seine Fotografien resistent gegen jede Kategorisierung und fern von jeglichem Kanon der aktuellen Ästhetik. Die Tatsache, dass seine Bilder nicht in Rahmen, sondern direkt an der Wand befestigt gezeigt werden, verleiht ihnen Textur, eine fast objektive Sinnlichkeit und eine außergewöhnliche Unmittelbarkeit, die den Betrachter zum näheren Hinsehen einlädt.

Der aufmerksame und scharfsinnige Blick des Künstlers beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Moment des Aufnehmens und der Bearbeitung seines Materials, sondern seine Arbeit wächst auch mit und durch den Raum. In seinen Präsentationen arbeitet er mit Gruppierungen und einem spielerischen Umgang mit dem Maßstab, die beide direkt auf den Ausstellungsort reagieren. Die Platzierung und Auswahl des Materials basiert auf sorgfältiger Vorbereitung, immer auf der Suche nach Querverweisen und Assoziationen, die subtile Entsprechungen offenbaren. Die vom Künstler erarbeiteten Vorschläge eröffnen so neue Sichtweisen auf die Muster, Strukturen, Ordnungen oder Unordnungen, die die Natur und unsere Umwelt ausmachen.

> Die Ausstellung wird am 24. Mai um 20.00 Uhr im CA2M Centro de Arte Dos de Mayo

> Ab dem 8. Juni werden jeden Freitag um 18.30 Uhr Führungen durch die Ausstellung angeboten.

 
PUBLIKATIONEN

Im Rahmen der Einzelausstellung von Jochen Lempert erscheint eine Publikation mit Texten von Brian Sholis, Patrizia Dander und Miguel Wandschneider. Die Autoren erörtern Lemperts Arbeit mit dem Ziel, sich ihr umfassend und präzise anzunähern, damit diese zur Vertiefung in die Arbeit des Künstlers als Referenz dienen kann. Zweisprachige Ausgabe spanisch-englisch.

Zurück