Theater norway.today

norway.today © cuarteto a tres

04.-26.10.2019 - Jeden Freitag und Samstag im Oktober 2019, 20.00 Uhr

Nave 73 - Madrid

C/ Palos de la Frontera, 5
28012 Madrid

Igor Bauersima / Regie: Carlos Martínez Abarca

das team

Regie: Carlos Martínez Abarca
Darsteller: Sara Velasco / María Heredia y Sergio Ramos
Regieassistenz: Blanca Garcimartín
Video-, Ton- und Lichtdesign: Davinci White
Video: David Miguel Blanco
Übersetzung: María Heredia, Sergio Ramos
Bühnenraum: Carlos Martínez-Abarca, Cuarteto a 3
Bühnenbild: Javier Ruiz Alegría
Kostüm: Cuarteto a 3
Produktion: Cuarteto a 3


zum Stück

Da die 25 jährige Julia mit ihrem hektischen Alltag völlig überfordert ist, sucht sie im Internet nach einem Gleichgesinnten, den sie für einen kollektiven Selbstmord begeistern kann. Infolgedessen lernt sie Augusto kennen, einen einsamen 19-jährigen Jungen, der diesen Schritt mit ihr gemeinsam gehen möchte. Daraufhin begeben sie sich zusammen in das eisige Norwegen, um dort, durch den Sprung von der 600 m hohen Klippe eines Fjordes, ihr Leben zu beenden.
 
Igor Bauersimas norway.today (Prag, 1964) war eine Auftragsarbeit für das Schauspielhaus Düsseldorf und wurde dort im Jahr 2000 mit großem Erfolg uraufgeführt. Seit dem gehört das Stück zu den Meilensteinen des zeitgenössischen deutschen Theaters.
norway.today ist eine tiefgründige optimistische Komödie über zwei junge Menschen am Rande des Selbstmordes. Bauersima spannt den Bogen zwischen Verspieltheit und Ernsthaftigkeit, wobei er den teilweise absurden Humor mit überraschenden Wendungen verbindet. Getragen wird das Stück von den berührenden Fragen an das Leben der zwei Charaktere, deren Schicksal durch ihr herzzerreißendes Ziel miteinander verbunden ist. Eine wunderschöne, schockierende und zugleich amüsante Ode an das Leben.
   

Igor Bauersima Igor Bauersima ©Igor Bauersima

Igor Bauersima, geboren 1964 in Prag, aufgewachsen in der Schweiz, ist seit 1989 als Architekt, Musiker, Film- und Theaterautor/-regisseur tätig. 1993 gründete er zusammen mit den Schauspielern Pascal Ulli, Alexander Seibt und Ingrid Sattes die freie Theatergruppe OFF OFF-Bühne. Er hat für die Gruppe seither neun Stücke geschrieben und inszeniert.


Preise und Auszeichnungen:
  • Preis für die beste freie Theaterproduktion auf dem Impulse Festival NRW 1998
  • Einladung zu den Mülheimer Theatertagen 2001
  • Bester Nachwuchsautor der Spielzeit 2001/2002 in der Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater Heute mit „norway.today“   

Carlos Martínez-Abarca Carlos-Martinez-Abarca ©Carlos-Martinez-Abarca

Der Schauspieler und Regisseur studierte am Laboratorio de Teatro William Layton sowie u.a. bei José Carlos Plaza, Soledad Garre (Chekhov Technique) und den Professoren der Sankt Petersburg Akademie Will Keen und Alejandro Tantanian. Als Regisseur und Regieassistent arbeitete er an Stücken wie: 1984 von George Orwell, Wintermärchen von Shakespeare und Lope de Vegas Fuenteovejuna. Darüber hinaus war er an der Schauspielschule von Castilla y León Professor für Schauspiel und wurde an das Middlebury College zu einer Gastprofessur eingeladen. Sein schauspielerisches Können zeigte er unter der Regie von José Carlos Plaza, Miguel Narros oder Eduardo Fuentes in Werken wie Die Zoogeschichte von Edward Albee und Splendid's von Jean Genet.

María Heredia María Heredia ©María Heredia

Ihre Ausbildung begann sie bei der Theatergruppe La Barraca mit Alicia Hermida, Jaime Loaza und Ana Ramos. Später studierte sie Schauspiel, Regie und Dramaturgie an der Escuela Superior de Arte Dramático de Castilla y León sowie an der Akademie für Schauspielkunst in Sankt Petersburg bei Persönlichkeiten wie Will Keen, Vicente Fuentes, Carles Santos und Pablo Messiez. Derzeit ist sie mit der Compañía
Nacional de Teatro Clásico
in Auto de los Inocentes von José Carlos Plaza y Faraute zu sehen.

Sergio Ramos Sergio Ramos ©Sergio Ramos

Er studierte Textinterpretation sowie Regie und Dramaturgie an der Escuela Superior de Arte Dramático de Castilla y León. Später setzte er sein Studium bei Koryphäen wie Kevin Spacey, Will Keen, Vincente Fuentes, Leticia Santafé, Juan Pastor und den Professoren der Akademie für Schauspielkunst in Sankt Petersburg fort. Derzeit ist er mit der Companía Nacional de Teatro Clásico in Auto de los Inocentes von José Carlos Plaza y Faraute zu sehen.
 

Zurück