Film Cineclub Goethe | Berlin Alexanderplatz (erstes Kapitel)

Berlin Alexanderplatz ©Fassbinder Foundation

Dienstag, 15.10.2019, 19.30 Uhr

Goethe-Institut Madrid

c/ Zurbarán, 21
28010 Madrid

Regie: Rainer Werner Fassbinder, Farbe, 82 Min. 1979/1980

Nach dem gleichnamigen Roman von Alfred Döblin

Rainer Werner Fassbinders Berlin Alexanderplatz ist ein Denkmal der Filmkunst des späten 20. Jahrhunderts und wird von vielen als seine Vision von der Menschheit angesehen. Es ist die Adaption eines Buches, das nach Ansicht des Filmemachers in seinem Geist, seinem Fleisch, seinem Körper und seiner Seele verankert ist.

Berlin, 1928. Der ehemalige Transportarbeiter Franz Biberkopf wird aus dem Gefängnis entlassen, wo er vier Jahre wegen Totschlags an seiner ehemaligen Freundin Ida saß, die in den wirtschaftlich schweren zwanziger Jahren in Berlin für ihn auf den Strich gegangen ist. Die Rückkehr zum normalen Leben gestaltet sich jedoch schwierier als gedacht.

Regie: Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Rainer Werner Fassbinder
Kamera: Xaver Schwarzenberger
Musik: Peer Raben
 

Zurück