Film Supa Modo

Supa Modo © One Fine Day Films, Enos Olik

Montag, 28.10.2019, 20.30 Uhr

Cineclube a Lanterna - Ourense

Casa da Cultura
Rúa Ferradal s/n
32550 Viana do Bolo (Ourense)

Regie: Likarion Wainaina, Farbe, 74 Min., D/ KE 2018

Wenn du eine Superkraft hättest, welche wäre das?“ · „Wärst du super stark?“ · „Nein.“ · „Kampftricks?“ · „Das ist keine Superkraft.“ · „Was dann?“ · „Das Gleiche wie immer, ich könnte fliegen.“

Die neunjährige Jo liebt Actionfilme und träumt davon, selbst eine Superheldin zu sein. Ihr grösster Wunsch: einen Film zu drehen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt. In ihrer Fantasie vergisst sie, dass sie unheilbar krank ist. Irgendwann kann Jos Schwester nicht mehr mit ansehen, wie das lebensfrohe Mädchen die kostbare Zeit, die ihm noch bleibt, nur im Bett verbringt. Sie ermutigt Jo, an ihre magischen Kräfte zu glauben und animiert das ganze Dorf, Jos Traum wahr werden zu lassen. Das berührende Drama des kenianischen Filmemachers Likarion Wainaina, entstanden im Rahmen einer Masterclass des deutsch-kenianischen Produktionskollektivs One Fine Day Films, erzählt von der Kraft der Fantasie und von einem ungewöhnlichen Weg des Abschiednehmens.

Supa Modo erhielt 2018 Jahr den Kinder-und Jugendfilmpreis des Goethe-Instituts, der im Rahmen des Schlingel-Festivals in Chemnitz vergeben wird. Der Preis beinhaltet den Ankauf des Films und die Untertitelung in bis zu zehn Sprachen. "Eine herausragende Hauptdarstellerin, außergewöhnliche, starke Frauen, eine tolle Besetzung und die detailverliebte visuelle Gestaltung ohne aufwändige technische Mittel zeichnen diesen Film aus."

Regie: Likarion Wainaina
Drehbuch: Mugambi Nthiga, Silas Miami, Wanjeri Gakuru, Kamau Wandung'u
Kamera: Enos Olik
Darsteller: Stycie Waweru, Nyawara Ndambia, Marrianne Nungo, Johnson Chege, Humphrey Maina, Joseph Omari, Rita Njenga, Dinah Githinji, John Gathinya, Jubilant Elijah

Zurück