Film Cineclub Goethe | Ein Apartment in Berlin

Ein Apartment in Berlin -

Dienstag, 31.03.2020, 19.30 Uhr

Goethe-Institut Madrid

c/ Zurbarán, 21
28010 Madrid

Regie: Alice Agneskirchner, Farbe, 84 Min., 2013

Berlin ist zu Beginn des 21. Jahrhunderts für junge Israeli ein Anziehungspunkt, vor allem wegen der kosmopolitischen Atmosphäre, den Möglichkeiten zu studieren und auch der niedrigen Lebenshaltungskosten. Doch Berlin ist auch der historische Ort, an dem der Holocaust geplant wurde und von dem aus tausende Juden deportiert wurden. Das betraf viele Familien der heutigen Neuankömmlinge. Wie geht das für die (Ur)Enkelgeneration zusammen? Eyal, Yael und Yoav sind drei dieser jungen Israelis in Berlin. Sie beteiligen sich an dem Projekt der Filmemacherin, eine Wohnung, die bis zu den Deportationen von der jüdischen Familie Adler bewohnt wurde, wieder originalgetreu einzurichten. Die damaligen Bewohner, Simon und Rose Adler, kamen 1905 aus Galizien. Wie die drei jungen Israelis heute, suchten sie in Berlin eine neue Perspektive. Die historische Wohnung der Familie Adler wird im Laufe des Projekts zu einer Begegnungsstätte, an der damalige und heutige jüdische Identität aus deutscher und israelischer Perspektive thematisiert werden soll. Das führt zu vielschichtigen, konfliktreichen und unerwarteten Erfahrungen. Verbunden durch die Vergangenheit und das gemeinsam zu rekonstruierende alte jüdische Leben, entwickeln die Regisseurin und die jungen Israelis Verständnis für die gegenseitigen Positionen.

Regie: Alice Agneskirchner
Drehbuch: Alice Agneskirchner
Kamera: Jan Zabeil
Musik: Maciej Siedziecki
 

Zurück