Bühnenperformance POETAS - Pletórico

Pletórico © Festival POETAS

Sa, 08.10.2022

22:00

Goethe-Institut Madrid

Egozkue und Paz haben nach einer tiefgreifenden Begegnung zwischen ihnen ihre Zusammenarbeit im Februar 2020 begonnen. In ihrer ersten gemeinsamen Bühnenshow unter dem Titel "Pletórico" (dt. strotzend, prall, übermäßig) arbeiten sie mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen aus dem Disziplinen der Choreografie und der Szenografie, zusammen. Das Stück wurde in Argentinien, Chile und auf der Iberischen Halbinsel aufgeführt.
 
Wir haben uns bei POETAS nach der Bedeutung von Pletórico erkundigt, und sie haben uns folgendes erzählt: "In Pletórico schreien wir einen Kanon von 1770, wir tanzen in einem Techno-Club und wir leisten Widerstand durch Rhythmus. Indem wir aus Freude und Energie Widerstand leisten, bekräftigen wir, dass es keine Trennung zwischen der Tanzfläche und dem politischen Ausdruck gibt. Wir sterben, um das Gebet zu erheben; wir werden geboren, um zurückzukehren und die Gegenwart zu feiern. Mit vier Bildern wollen wir die Bedeutung von Pletórico [dt. strotzend, prall, übermäßig] enthüllen, indem wir ein Ritual schaffen, das sich den Gewohnheiten und Überzeugungen unserer Zeit anpasst". Es kann passieren, dass wir am Ende mit ihnen tanzen werden. 

Logobanner poetas 2022

Zurück