Ausstellung Addis Modern: Re-discovering the 1960s Architecture

Prof. Nikolaus Knebel mit Studenten des Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development (EiABC)

Addis Modern ist eine Dokumentation der Architektur, die vor rund einem halben Jahrhundert in Addis Ababa gebaut wurde, als die Stadt zur Hauptstadt Afrikas wurde. In dieser Epoche war die weltweit einheitliche Vorstellung einer modernen Architektur bereits in viele regional und national unterschiedliche Strömungen zerfallen.

In Addis Ababa jedoch findet man Bauten aus fast allen diesen Strömungen an einem Ort. Ein Blick auf die Architektur der 1960er Jahre zeigt wie kontextuelle, monumentale, formale, minimale, oder strukturelle Aspekte beim Bauen in einer afrikanischen Metropole umgesetzt wurden. Alle diese Bauwerke atmen den Geist der Modernität, der in Zeiten der Modernisierung inspirierend sein kann. Ein halbes Jahrhundert nach der beschriebenen Epoche steht Addis Ababa wieder genau an dieser Stelle. In Addis Abeba können, wie in keiner anderen Stadt, Beispiele für jede dieser Strömungen gefunden werden. Die Ausstellung präsentiert Gebäude mit kontextbezogenen, strukturellen, monumentalen , formellen, minimalistischen und skulpturalen Ansätzen der Architektur. Diese Gebäude atmen den Geist der Moderne können daher eine Inspirationsquelle in der heutigen Zeit der rapiden Modernisierung in Addis Abeba sein.


Zurück