Foto Ausstellung "AGAINST GRAVITY"

Against Gravity © Brook Getachew

Di, 25.09.2018 -
Do, 15.11.2018

Goethe-Institut Addis Abeba

Identität, Veränderung und Menschen – dies sind die Hauptelemente in Against Gravity. Die Ausstellung am Goethe-Institut läuft bis zum 15. November und zeigt die Arbeiten von acht jungen äthiopischen Fotografen, darunter Abdi Bekele, Addis Aemero, Bemnet Fekadu, Brook Getachew, Firehiwot Gebrealu, Meseret Argaw, Obsa Zerihun und Solomon Nigus. Die gezeigten Bilder diskutieren und hinterfragen die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Addis Abebas und Äthiopiens im Allgemeinen, sie werden in Rahmen oder innerhalb von Installationen und Videos präsentiert. Vor Ort können Besucher die Publikation, Against Gravity, einen Katalog sowie Postkarten auf Englisch und Amharisch erhalten.

Die Ausstellung ist Resultat eines Mentoren-programmes des CPE’s (Center for Photography in Ethiopia). Michael Tsegaye, ein bekannter äthiopischer und in Addis Abeba ansässiger Fotograf, leitete das Projekt und inspirierte die Fotografen dazu, Themen wie Identität, urbane Räume, urbane Veränderungen, Tradition und Bewegung durch etwa Selbstportraits, Straßenszenen, Inneneinrichtungen und Stadtbilder künstlerisch zu erforschen. CPE wurde von Maheder Haileselassie mit der Unterstützung des Goethe-Instituts innerhalb von Creative Futures gegründet. Creative Futures ist ein zweijähriges Programm des Britischen Konzils, des Goethe-Institut und iceaddis‘, das die Kreativindustrie in Äthiopien unterstützt. Gefördert wird das Programm von der Europäischen Kommission.

In Kooperation mit CPE (Center for Photography in Ethiopia) als Teil von CREATIVE FUTURES.

CPE    Creative Futures

Zurück