Deutsch Digital 2020
für Deutschlehrende

Fliegen wie ein Vogel Foto: Patrick Hendry | unsplash.com

Zeitgemäßer fremdsprachlicher Deutschunterricht in einer digitalisierten Welt

Wir können auch mit digitalen Medien altmodische Schule machen.
(Jöran Muuß-Merholz)

Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, wie guter mediengestützter Fremdsprachenunterricht im 21. Jahrhundert aussehen sollte.  
2020 führen sieben Goethe-Institute Nordwesteuropas ein Projekt durch, welches sich mit diesem Problem beschäftigt und folgenden Fragen nachgehen will:

  • Ermöglicht Digitalisierung maßgeschneiderte Lernangebote?
  • Fördern digitale Lernangebote die Motivation der Deutschlernenden?
  • Sollte moderner Fremdsprachenunterricht projektorientiert und fächerübergreifend sein?
  • Wird durch den Einsatz von technischen Geräten wie Tablets der Unterricht automatisch modern?
  • Gelingt Binnendifferenzierung besser mit digitalen Medien?
  • Trägt Fremdsprachenunterricht zur Entwicklung der Medienkompetenz bei?

Ziel

unseres Projekts ist die Entwicklung von digital gestützten, aufgaben- und handlungsorientierten Unterrichtsszenarien für den Deutschunterricht. Dabei sollen Anwendungen wie Virtualy/Augmented/Mixed Reality sowie interaktive (Lern)Inhalte (zum Beispiel mit H5P) sinnvoll einbezogen werden.

Webinare

Es finden 3 kostenlose Webinare für alle Interessierten zu den folgenden Themen statt:
  1. Beyond Reality: Zeitgemässe Bildung mit Extended Reality - Virtual Reality, Mixed Reality, Augmented Reality
  2. Mediengestütztes Fremdsprachenlernen mit H5P
  3. Die Welt ins Klassenzimmer holen mit Google Expeditions und dem Tour Creator - Virtuelle und erweiterte Realität als Chance für den Fremdsprachenunterricht
Nähere Info

Höhepunkt: MAKEATHON in deutschland

Höhepunkt des Projekts ist ein Makeathon vom 13. bis 15. Mai 2020 in Deutschland.
Während des Makeathons entwickeln Sie gemeinsam mit Deutschlehrer*innen aus Großbritannien, Irland, Schweden, den Niederlanden und Norwegen mit Unterstützung von Expert*innen Szenarien für Ihren Deutschunterricht. Davor wird in einer Online-Phase vom 6. April bis 8. Mai in einem Moodle-Kursraum gearbeitet. Nach dem Makeathon erproben Sie das von Ihnen mitentwickelte Unterrichtsszenarium in Ihrem Deutschunterricht.

Bewerbung

Sie möchten bei dem Makeathon dabei sein und zusammen mit anderen Deutschlehrer*innen Unterrichtsszenarien entwickeln? Bewerben Sie sich bis 28. Februar 2020: Bitte schicken Sie uns das Bewerbungsformular zusammen mit einem Anschreiben. 4 Plätze sind für Finnland zu vergeben!

Anschreiben
Schildern Sie im Anschreiben kurz (max. 1 DIN-A4-Seite) und möglichst mit konkreten Beispielen: inwieweit sich digitales Lehren und Lernen in Ihrem Deutschunterricht widerspiegelt und warum Sie am Makeathon teilnehmen möchten.

Bei erfolgreicher Bewerbung übernimmt das Goethe-Institut folgende Kosten:
  • Reisekosten zum/vom Konferenzort
  • 3 Übernachtungen 
  • Frühstück, Mittagessen & 1 Abendessen
  • Teilnahmebeitrag

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an
ulrike.eichstaedt@goethe.de