Workshop Spoken Word mit Dalibor Marković

Poetry Bild: Trust Tru Katsande on Unsplash

DO 21.03.2019, 10:30-12 Uhr

Goethe-Institut

Salomonkatu 5 B
Helsinki

World Storytelling Day - Weltgeschichtentag

Längst schon haben Poetry Slams als zeitgenössische Form des Dichterwettstreits die Bühnen Deutschlands erobert. Auch viele Schulen und Universitäten zeigen sich, seit einiger Zeit schon, hochinteressiert an dieser spannenden, intelligenten und zugleich  unterhaltsamen Präsentationsform der Alltagsliteratur.

Immer geht es um folgende Kernpunkte:
  • Lese- und Schreibförderung
  • Förderung sprachlicher Kompetenz
  • Vermittlung von Freude im Umgang mit Literatur

Als Bühnenkünstler und Workshopleiter bringt Dalibor Marković eine genaue Kenntnis der Poetry Slam Szene und genügend Erfahrung in der Vermittlung von Literatur in das Projekt mit ein.

ZUM Workshop

Im Workshop sollen die Teilnehmer mit spielerischen Übungen und durch Ton- und Bildbeispiele an das Verfassen von Texten für den Vortrag und das Vortragen von Texten herangeführt werden. Der Workshop begleitet die Teilnehmer vom Finden der ersten Textidee, bis hin zur Ausarbeitung einer Präsentation der fertigen Texte. Die Teilnehmer werden sowohl als Dichter, als kritischer Beobachter, als Darsteller und Botschafter in eigener Sache, d. h. analytisch, kreativ und sozial gefordert.
Mit diesem Projekt soll das sprachliche Ausdrucksvermögen der Teilnehmer gestärkt werden. Des Weiteren geht es darum, den Teilnehmern eine Plattform zu bieten, die ihnen ermöglicht, sich authentisch und lebensnah äußern zu dürfen. Durch die Präsentation vielfältiger Stile wird auf literarische Art und Weise die Gesellschaft in ihrer Verschiedenartigkeit gespiegelt. Durch Offenheit und Partizipationsmöglichkeit wird überdies das Demokratieverständnis gefördert.

Der Workshop ist Teil des Programms von EUNIC (European National Institutes of Culture) am Weltgeschichtentag im Rahmen des Multilingual Month, an dem Nordisk Kulturkontakt und das Institut Français teilnehmen. Die Zeiten sind so vereinbart, dass man an einer, zwei oder drei Veranstaltungen teilnehmen kann. 
Nordisk Kulturkontakt 9.30-11 Uhr, Goethe-Institut 11.30-13 Uhr und Institut français 13.30-15 Uhr. Das Thema des Tages ist Migration.

Die Teilnahme ist gratis, die Anzahl der Plätze allerdings begrenzt.
Anmeldungen für den Workshop von Dalibor Marković: anmeldungen.kultur.helsinki@goethe.de 
 

Über den Künstler

Dalibor Marković Foto: Eva Zocher Dalibor Marković wurde 1975 in Frankfurt am Main geboren. Er ist Deutschsprachiger Meister im Poetry Slam 2014 und gewann 2010 das Poetry Slam Festival Zürich.
In Deutschland leitete er unter anderem Workshops im Rahmen der Reihe „Schreibzimmer“ des Literaturhauses Frankfurt sowie beim Treffen junger AutorInnen der Berliner Festspiele. Im Ausland leitete er jeweils in Zusammenarbeit mit dem ansässigen Goethe-Institut unter anderem Workshops in Brasilien, Mexiko und Usbekistan.
Bisher von ihm erschienen sind: „Schulwege“ (Warrington Verlag, 2007), „Bühnenstücke“ (Warrington Verlag, 2011) sowie „Und Sie schreiben auf Deutsch?“ (Voland&Quist, 2016).
 

Zurück