Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Teaser Blog, Engage, Act!
© Goethe-Institut Portugal

Über das Projekt

2020 ist die Klimadebatte in den Hintergrund getreten, doch sie muss wieder Fahrt aufnehmen, wenn wir wirklich Dinge zum Positiven verändern wollen. Blog, Engage, Act! ist eine Plattform für junge Klimablogger*innen, die dazu beitragen will, den Fokus wieder zu verschieben und den Ideen und Zukunftsvisionen der Aktivist*innen mehr Gehör zu verschaffen. Vom Titel über die Themenauswahl bis zu Aktionen in den sozialen Medien sind die Blogger*innen deshalb an allen redaktionellen Entscheidungen beteiligt.

In einer globalen Krise sind Vernetzung und Austausch über lokale Fragen besonders wichtig. Die Blogger*innen kommen aus sechs verschiedenen europäischen Ländern und berichten auch über die unterschiedlichen Herausforderungen, vor die sie in ihren Ländern stehen. Woher sie kommen, was Ihr außerdem über sie wissen solltet und wer die Gesichter hinter den Texten sind, lest und seht Ihr hier.

Belén HinojarFoto (Detail): privat

Belén Hinojar

Ich bin Werbekreative und erarbeite seit über drei Jahren Kommunikations- und Social-Media-Kampagnen für Marken und Umweltorganisationen. Als ich erkannte, dass der Klimawandel die schlechteste Werbekampagne aller Zeiten hatte, gründete ich mit meiner Freundin und Umweltwissenschaftlerin Carmen den Youtube-Channel Climabar, um wie die Millenials über die Klimakrise zu diskutieren: mit Drinks und Memes.

Carmen HuidobroFoto (Detail): privat

Carmen Huidobro

Ich bin Umweltwissenschaftlerin und Mitgründerin des Klimawandel-Kanals Climabar. Wenn ich keine Videos für unseren Youtube-Kanal drehe, arbeite ich als Global Content Managerin von Too Good To Go, wo ich das Bewusstsein der Menschen in Bezug auf Lebensmittelverschwendung schärfe.

Matilde AlvimFoto (Detail): privat

Matilde Alvim

Ich wurde in dem Dorf Quinta do Anjo, in Setúbal (Portugal), geboren. Ich bin 19 Jahre alt und studiere Anthropologie an der Fakultät für Sozial- und Humanwissenschaften in Lissabon. Zum Klimaaktivismus kam ich 2019, als die Fridays for Future-Bewegung aufkam, und seitdem wime ich meine Zeit dem Kampf für Klimagerechtigkeit. 

Diogo SilvaFoto (Detail): privat

Diogo Silva

Ich studiere an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und widme mich seit 2019 dem Klimaaktivismus. Ich begann im Aktivistenkollektiv Climáximo, wurde Teil von Extinction Rebellion und gründete das Künstler-Kollektiv ART FOR CHANGE mit. Ich bin Produzent und Sprecher der Podcasts Are we enough?, CLIMA E und Planeta B. 

Lola SegersFoto (Detail): privat

Lola Segers

Ich wurde 2001 in Antwerpen, Belgien, geboren und bin seit 2 Jahren Klimaaktivistin bei Youth for Climate Belgien. In Brüssel studiere ich momentan im ersten Jahr Biologie. Bei Youth for Climate in Belgien bin ich aktiv als Sprecherin und kümmere mich um die Vorbereitung von Kampagnen, sowie Social Media.

Asuka KählerFoto (Detail): privat

Asuka Kähler

Ich bin 17 Jahre alt, nicht-binär und bei Fridays for Future aktiv. Im Frühjahr 2019 begann ich mich zunächst in Frankfurt und später bundesweit politisch zu engagieren. Mein Aktivismus ist stark von intersektionalen Perspektiven geprägt und konzentriert sich auf die Themen Klimagerechtigkeit und Antikapitalismus.

Victoria BerniFoto (Detail): privat

Victoria Berni

Ich bin 1991 geboren und ließ 2019 meinen Job als Ingenieurin hinter mir, um über ökologische, demokratische und soziale Bürgerinitiativen aus Frankreich zu berichten. Für das von mir gegründete Online-Medium „Pays des Alternatives“ produziere ich Videoreportagen, um den Kampf um Nachhaltigkeit und Lebensalternativen allen zugänglich zu machen.

Gabriele MagroFoto (Detail): privat

Gabriele Magro

Ich wurde 1998 in Turin geboren: richtige Zeit – richtiger Ort für das goldene Zeitalter von Alessandro Baricco und Alessandro Del Piero. Ich habe Brand-Storytelling und kreatives Schreiben studiert. Ich arbeite als Autor und Texter für Museen und kulturelle Institutionen.

Top