Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

App-Tauchen in Geschichten

App-Tauchen in Geschichten
© Marion Isambert

Cross Mediageschichten vereinigen das analoge Buch mit einer digitalen Anwendung. Eine perfekte Kombination, um Geschichten zum Leben zu erwecken.
 

Von Katrin Seewald

Was ist denn hier passiert ?

Till Penzek und Julia Neuhaus
Was ist denn hier passiert ?
Tulipan Verlag 2015
 
Von diesem Bilderbuch wünscht man sich gleich eine ganze Reihe, leider ist es bei einem bislang geblieben. Aber das hier hat es wirklich in sich. Der Titel verrät bereits das Konzept des Bilderbuches: auf 12 Doppelseiten wird jeweils eine Situation abgebildet, die das Ende einer Geschichte illustriert. So sieht man z.B. einen Hund, wie einen Luftballon über den Park fliegen. Die Betrachter*innen stellen sich nun die Frage: Was ist denn hier passiert ?

Die Spekulationen sind also ein toller Gesprächsanlass, diverse Mutmaßungen anzustellen. Das macht das Buch natürlich auch perfekt für die Sprachförderung. Selbstverständlich möchte man wissen, wie es zu diesem Ende kam. Dafür ist auf jeder Seite ein QR Code abgebildet. Scannt man diesen ein, öffnet sich ein kleiner, ca 1 minütiger Trickfilm, in dem das erzählt wird, was bisher geschah. Jede Doppelseite birgt also eine kleine, in sich abgeschlossene Geschichte. Diese sind sehr skurril, äußerst witzig und begeistern sowohl Kinder ab 4 Jahren als auch Erwachsene, die Spaß haben werden an witzigen Verweisen.

Das Buch ist altersübergreifend einsetzbar. So könnten ältere Kinder dazu angeregt werden, selbst in die Produktion zu gehen. 
 
Lust auf mehr?
 

Ich sehe rot oder mit der Lupe auf Entdeckungstour

 
Hide & Seek City
App von Vincent Godeau
Playstore
 
 
Die alles beherrschende Farbe der App ist rot. Rot ist die Ansicht der Stadt mit einzelnen Häusern und Bäumen, die es mittels eines roten Punktes zu erkunden gilt. Scrollt man mit dem Punkt beispielsweise auf ein Fenster, wird sichtbar, was dahinter geschieht. So gibt es also jede Menge tierischer und menschlicher Bewohner*innen und ihre Tätigkeiten zu erkunden. Und da ist wirklich erstaulich Surreales zu entdecken. Das regt natürlich ungemein zum Sprechen und Beschreiben an. Das Tollste ist aber, dass die Kinder auch selber aktiv werden können. Per Selbstmaloption können eigene Bilder hinter den Fenstern versteckt werden, die dann natürlich auch sichtbar gemacht werden können. Magic !
 
Wer sich von der APP begeistern lässt, wird genauso viel Freude am Buch haben:
 
Das magische Zauberlupenbuch
Demois, Agathe und Vincent Godeau
Fischer Verlag 2015
 
Hier folgt man dem Vogel Rotschnabel auf seiner Reise in den Süden und entdeckt außergewöhnliche Dinge. Auch im Buch sind die Wimmelbilder komplett in rot gehalten. Kinder ab 4 und neugierige Erwachsene können sich hier gemeinsam und immer wieder begeistern lassen.
 
Darf's ein bisschen mehr sein ? Bücher digital und mehrsprachig oder mit AR Effekt
 

Tiger Books App und Bücher

App Store und Playstore
 
Diese App hat 2 Funktionen. Auf der einen Seite bietet sie den Zugriff auf über 200 ebooks und Hörbücher verschiedener Verlage für Kinder von 2-10 Jahren. Darunter sind auch so bekannte Reihen wie „Conni“ oder die „Olchis“.
Für die Funktion „Superbücher“ benötigt man das reale Buch. Mit Hilfe von tablet oder smartphone sind die Geschichten dann animiert.

 
Ein gelungenes Beispiel ist der Titel
 
Fräulein Hicks und die kleine Pupswolke
Eva Dax, Sabine Dully
Oetinger Verlag 2016
 
Das erzählende Sachbuch geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut und der Frage nach, wie Körpergeräusche entstehen. Hierfür begeben sich die unschlagbaren Fünf: Fräulein Hicks, der Rülps, die kleine Pupswolke, Professor Hatschi und der Gähn-Män auf eine verrückte Reise durch den Körper. Denn nicht zuletzt soll die Frage geklärt werden, wer wohl am unaufhaltsamsten ist.
Die an sich schon sehr komische Geschichte bekommt durch die Animationen den perfekten Kick. Die entsprechenden Geräusche kann man sich vorstellen...
 

Polylino Kita und Polylino Grundschule

App Store und Playstore
 
Diese Apps sind Schatzkisten für multilinguale (Bilder) Bücher. Hier kann man sich in sage und schreibe über 50 verschiedenen Sprachen vorlesen lassen. Der eigentliche Text ist aber immer auf Deutsch. So werden mehrsprachig aufwachsende Kinder in ihren Familiensprachen gestärkt. Denn inzwischen gilt es als sicher: nur wer diese beherrscht, ist auch in der Lage andere Sprachen sicher zu erwerben.
 
Funktionen wie Textmarkierungen oder Vorleser*in an oder abschalten sind sinnvolle Zusatzoptionen.
 
Die Textauswahl ist sehr qualitätvoll, gerade auch unter ästhetischen Gesichtspunkten. Unbedingt empfohlen !
 
 
 

Top