App zu "Lass mich Frei!" nach Patrick George
Lass mich Frei!

Buchcover: Lass mich frei- Patrick George © Moritz Tiere befreien für Anfänger:
 
Im textfreien Bilderbuch sieht man auf der rechten Buchseite jeweils ein Tier in Gefangenschaft.

Die „Gefängnisse“ sind überaus unterschiedlich: als Tiger(fell) auf dem Teppich, als Elefant im Zirkus, als Elchkopf an der Wand , in einer Legebatterie im Stall oder gar bereits verarbeitet z.B. als Krokoleder am Stiefel.  Dreht man die Folie, auf die die Tiere gedruckt sind um, entlässt man das Tier in jeweils passende Freiheitsräume. Und nun macht die vorher etwas rätselhaft gestaltete linke Buchseite auch Sinn: durch die transparente Folie bekommt das gleiche Tier ein komplett anderes setting.

Die App nimmt das Umdrehen als entscheidendes Spielelement auf  und so kann man durch eine leichte Wischbewegung das Tier in die Freiheit entlassen. Ist die Aktion erfolgreich, erscheint es als farbiger Kreis in der Leiste der Tiere.  Diese Leiste ist gleichzeitig auch ein Steuerungselement durch das Buch und so kann man leicht von Tier zu Tier springen. Zusätzlich gibt es kleine Überraschungseffekte, wenn man Dinge oder Tiere antippt.

Wie auch im Buch begeistert die sehr klare Farben und Formengestaltung und spricht sicherlich schon Kinder ab 3 Jahren an.  Das Thema der Tierbefreiung bewegt die Kinder sehr und es bieten sich sehr viele Sprechanlässe, gerade auch zu Dingen, die die Kinder evtl. nicht so kennen, wie besagtes Krokoleder oder der Fuchsschwanz um den Hals der Dame…

Nach Buch und App lassen sich daher nachgestellte Tierebefreiungsaktionen mit Kuscheltieren denken  oder ein Tierbefreiungsspruch, bevor die Seite umgedreht bzw. gewischt wird.

Pinselfisch