Christine Knödler Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel

„Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel“ von Christine Knödler © Verlag Mixtvision Dieses Buch unterscheidet sich von allem, was mir bisher im Kinderbuchbereich untergekommen ist: es spielt – in Wort und Bild! – mit der Idee der „stillen Post“. Die Herausgeberin Christine Knödler, die bereits bei einer großen Anzahl von bisher erschienenen Anthologien ihr Gespür für gelungene Text-Bild-Kombinationen unter Beweis gestellt hat, hat in feiner Hintergrundarbeit die Fäden gezogen. Auf jedes Bild folgt ein Text, auf den folgt wieder ein Bild und dazu erneut ein Text, usw.

Für Illustratoren ist es ein üblicher Vorgang, zu einem Text Illustrationen anzufertigen. Aber für Autoren dürfte es mitunter eine Hausforderung gewesen sein, ohne mehr als ein Bild zu kennen, an einer Geschichte zu schreiben, die dann auch noch in sich stimmig sein sollte. Davon, dass das ausgezeichnet geklappt hat, kann man sich in vorliegendem Buch selbst überzeugen.

Alle Menschen, die sich beruflich mit Kindern/Schülern und Texten befassen müssen, können endlich aufatmen: hier wird gezeigt, wie es geht, und es macht auch noch richtig Lust, weiter zu schreiben. Oder zu illustrieren. Eine Sehschule für jung und alt und eine Einladung – zum Spinnen! Ein Buch wie ein Fest!

Jule Pfeiffer-Spiekermann, „Pinselfisch“