Das Bankett der Schmuggler

Le Banquet des fraudeurs © Malavida

Kinostart in Frankreich: 12.04.2017

Regie: Henri Storck, Belg., 1951, OV, 109 min.
Mit Francoise Rosay, Gabrielle Demeuse, Christiane Lénier

Die Abschaffung der Grenzen beunruhigt Schmuggler, Arbeiter und Zollbeamte in einer kleinen belgischen Stadt zwischen Deutschland und Holland. 

Es ist die Geschichte der Stadt Dorpveld, die von drei Grenzen durchzogen und von drei Welten bewohnt wird – der Welt der Arbeiter, der Zollbeamten und der Schmuggler. In dieser Stadt, die zwischen Deutschland, Holland und Belgien liegt, führt Siska, Tochter eines Zollbeamten, eine heimliche Beziehung mit Pierre, einem erfahrenem Schmuggler.
Doch durch die Gründung der Benelux-Zollunion droht der dort ansässigen Schuhfabrik und dem Schwarzhandel das Ende…