Saisonkalender Theater und Tanz

Nelken, von Choreografin Pina Bausch  © clau damaso

Eine Übersicht über deutschsprachige Autoren, Regisseure, Choreographen und Kompanien, die in der aktuellen Theater- und Tanzsaison auf französischen Bühnen zu sehen sind.
 

WAS? WANN?

Théâtre de la Commune, Aubervilliers

Amphitryon
von Heinrich von Kleist
Regie: Sébastien Derrey
30.09.2016
-13.10.2016
All the best from Labour Power 
ein audiovisuelles Stück von Romana Schmalisch und Robert Schlicht
07.01.2017
-11.01.2017
La Jet Set
Konzeption Gintersdorfer et Klaßen
17.03.2017
-19.03.2017,
28.03.2017
-30.03.2017

THÉÂTRE NANTERRE - AMANDIERS

Empire
Konzeption, Text und Regie: Milo Rau
01.03.2017
-04.03.2017
Five Easy Pieces
Konzeption, Text und Regie: Milo Rau
10.03.2017
-19.03.2017

Odéon, Théâtre de l’Europe aux Ateliers Berthier, Paris 

Wycinka Holzfällen
vonThomas Bernhard
Regie: Krystian Lupa
30.11.2016
-11.12.2016
Le Radeau de la Méduse
von Georg Kaiser
Regie: Thomas Jolly
15.06.2017
-30.06.2017
Richard III
von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
21.06.2017
-29.06.2017

Théâtre de la Ville, Paris 

L'Opéra de Quat'sous
von Bertolt Brecht
Szenografie : Robert Wilson  
Komponist : Kurt Weill
25.10.2016
-31.10.2016
Iphigénie en Tauride
von Goethe
Regie: Bernard Chartreux
23.11.2016
-10.12.2016
Baal
von Bertolt Brecht
Regie: Christine Le tailleur
20.05.2017

Théâtre de la Tempête, Paris 

Urfaust
von Johann Wolfgang von Goethe 
Regie: Gilles Bouillon
11.01.2017
-05.02.2017
WAS? WANN?

TAP Théâtre, Poitiers

Un break à Mozart 1.1
künstlerische Leitung und Choreografie : Kader Attou
Musik von Mozart
06.12.2016
-17.12.2016

Théâtre National de Bretagne, Rennes

Nathan?
aus Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing
und dem 2. Drama Abraumhalde (Crassier) von Elfriede Jelinek
Regie: Nicolas Stemann
09.11.2016 -11.11.2016
Professor Bernhardi 
von Arthur Schnitzler
Regie: Thomas Ostermeier
05.01.2017 -07.01.2017
Baal (1919)
von Bertolt Brecht
Regie: Christine Letailleur
21.03.2017
-01.04.2017
WAS? WANN?

Le Théâtre,
scène conventionnée d’Auxerre
 

Que ma joie demeure
Kompanie: Fêtes galantes
Choreografie: Béatrice Massin
Musik: Johann Sebastian Bach
16.03.2017
La Fonction de l’orgasme
von Wilhelm Reich
Kompanie: Jabberwock
Regie: Didier Girauldon und Constance Larrieu
03.05.2017

Le Carreau, Scène Nationale de Forbach et de l’est mosellan 

Festival Loostik #4
deutsch-französisches Festival für junges Publikum
04.10.2016 -13.10.2016
Festival Primeurs 10
Festival frankophoner Gegenwartsdramatik
23.11.2016
-26.11.2016
L'heure où nous savions trop l'un sur l'autre
Konzeption und Regie: Nicola Hümpel
Szenografie : Oliver Proske
23.11.2016
Une soirée à l'opéra/Der Freischütz
musikalische Leitung: Christopher Ward
Szenografie und Regie: Patrick Schlösser
24.01.2017

Théâtre du Nord, Lille 

Iphigénie en Tauride
von Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Jean-Pierre Vincent
05.10.2016 -09.10.2016
L’institut Benjamenta
nach Robert Walser
Regie: Bérangère Vantusso
01.02.2017
-09.02.2017
Le temps et la chambre
von Botho Strauss
Regie: Alain Françon
01.03.2017
12.03.2017
Hansel et Gretel
von den Gebrüdern Grimm
Regie: Métilde Weyergans und Samuel Hercule
18.05.2017
-20.05.2017

La Filature, Scène Nationale de Mulhouse 

Kula – Nach Europa
Regie: Robert Schuster
12.10.2016 -13.10.2016
Nobody
von Falk Richter
Regie: Cyril Teste
30.03.2017
-31.03.2017
Good passports bad passports
Choreograf : Helena Waldmann
12.05.2017
-13.05.2017
PlayBach
Choreograf : Yuval Pick
Musique : Johann Sebastian Bach
05.04.2017

Centre dramatique national la Manufacture, Nancy

Ich bereue nichts
Regie: Jan-Christoph Gockel
15.11.2016
Democracy – Im Rausch der Daten
Regie: David Bernet
musikalische Leitung: Von Spar
16.11.2016
Jedermann Reloaded
aus Jedermann von Hugo von Hofmannsthal (1911)
18.11.2016
Play Loud
von Falk Richter
Regie: Jean-Thomas Bouillaguet
24.01.2017
-27.01.2017

La Comédie de Reims

La Mouette
von Anton Tchekhov
Regie: Thomas Ostermeier
23.11.2016
-26.11.2016
Small Town Boy
Texte, Choreografie und Regie: Falk Richter
03.02.2017
-04.02.2017
Expedition Peter Pan
Konzeption : Inèz Derksen, Christian Schönefelder
Regie: Inèz Derksen
04.02.2017
-05.02.2017
Amphitryon
von Heinrich von Kleist
Regie: Sébastien Derrey
28.02.2017
-04.03.2017
Nathan 
aus Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing und em 2. Drama Abraumhalde (Crassier) von Elfriede Jelinek
Regie: Nicolas Stemann
15.03.2017
-17.03.2017
Rêve et folie
d'après Georg Trakl
Mise en scène : Claude Regy
03.05.2017
-06.05.2017

Saarbrücken und Moselle

Festival PERSPECTIVES
deutsch-französisches Festival der Bühnenkunst
01.06.2017
-10.06.2017

Le Maillon, Théâtre de Strasbourg

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs
von Milo Rau
02.12.2016
03.12.2016
IBSEN : Gespenster
Regie: Markus&Markus
13.12.2016
-15.12.2016
La Sonnabula
Regie: David Marton
12.01.2017
-13.01.2017
Nachlass. Rooms after people
Szenografie : Bruno Deville
Dramaturgie : Katja Hagedorn
01.06.2017
-11.06.2017

Théâtre National de Strasbourg

Iphigénie en Tauride
von Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Jean-Pierre Vincent
13.09.2016
-25.09.2016
ANGELUS NOVUS AntiFaust
Regie: Sylvain Creuzevault
Szenografie : Jean-Baptiste Bellon
23.09.2016
-09.10.2016
Le Temps et la Chambre
von Botho Strauss
Regie: Alain Françon
03.11.2016 -18.11.2016
Premières | IBSEN: GESPENSTER (Suisse)
Regie: Markus&Markus
13.12.2016
-15.12.2016
Erich von Stroheim
von Christophe Pellet
Regie: Stanislas Nordey  
31.01.2017
-15.02.2017
Baal 
von  Bertolt Brecht
Regie: Christine Letailleur
04.04.2017 -12.04.2017
Le froid augmente avec la clarté
von Thomas Bernhard
Regie: Claude Duparfait
25.04.2017
-12.05.2017
Médée-Matériau
von Heiner Müller
Regie: Anatoli Vassiliev
29.04.2017
-14.05.2017
Le Radeau de la Méduse
von Georg Kaiser
Regie: Thomas Jolly
01.06.2017
-11.06.2017
WAS? WANN?

Théâtre d'Angoulême
scène nationale

Tristan & Isolde
Ballet du Grand Théâtre de Genève
Musik : Richard Wagner
Choreograf : Joëlle Bouvier
29.11.2016
-30.11.2016
Urfaust
von Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Gilles Bouillon
05.12.2016
-09.12.2016
Un fils de notre temps
von Ödön von Horváth
Regie: Jean Bellorin
17.01.2017
-18.01.2017

La Coursive, La Rochelle

Un break à Mozart 1.1
Konzeption und Choreografie : Kader Attou
Musik von Mozart
02.11.2016
-05.11.2016
La Résistible Ascension d’Arturo Ui
von Bertolt Brecht
Regie: Dominique Pitoiset
21.03.2017
-24.03.2017

Théâtre National de Toulouse

Rêve et folie
von Georg Trakl
Regie: Claude Régy
15.11.2016
-19.11.2016
WAS ? WANN ?

Théâtre Jean Alary, Carcassonne 

La folle histoire du petit chaperon rouge
Nach den Gebrüdern Grimm
Regie: Léon
22.01.2017

Espace Malraux, Scène Nationale de Chambéry et de Savoie 

Le temps et la chambre
nach Botho Strauss
Regie: Alain Françon
01.12.2016 -02.12.2016
Blanche-Neige ou la chute du mur de Berlin
Regie: Samuel Hercule und Métilde Weyergans
03.01.2017
-04.01.2017
La Mouette
von Anton Tchekhov
Regie: Thomas Ostermeier
01.02.2017
Melancholia Europea
Regie und Text: Bérangère Jannelle, von den Werken von Hannah Arendt, Walter Benjamin etc...inspiriert
17.02.2017
-18.02.2017
La Résistible Ascension d’Arturo Ui
nach Bertolt Brecht
Regie: Dominique Pitoiset
14.03.2017
-17.04.2017

MC2/ Maison de la Culture de Grenoble 

Melancholia Europea
Regie und Text: Bérangère Jannelle, von den Werken von Hannah Arendt, Walter Benjamin etc...inspiriert
13.-14.01.2017
et 17.-21.01.2017
Le Temps et la Chambre
nach Botho Strauss,
Regie: Alain Françon
14.02.2017 -17.02.2017
La Résistible ascension d’Arturo Ui
nach Bertolt Brecht
Regie: Dominique Pitoiset
07.03.2017 -11.03.2017

Théâtre du Carré 30, Lyon 

Oui 
nach Thomas Bernhard
Regie: Alex Repain und Hugues Calbrix
24.11.2016 -27.11.2016
La Mélodie des choses  
Kompanie: Extraits d'vie
aus dem Werk von Rainer Maria Rilke
Regie: Aurélie Kavafian
15.12.2016 -18.12.2016

Théâtre des Célestins, Lyon 

Andorra 
nach Max Frisch
Regie: Sarkis Tcheumlekdjian
28.09.2016 -08.10.2016
Nobody 
nach Falk Richter
Regie: Cyril Teste
13.07.2016
-17.07.2017

Théâtre de la Croix-Rousse, Lyon 

L'Opéra de quat'sous
Musik: Kurt Weill
nach Bertolt Brecht
Regie: Jean Lacornerie
03.11.2016 -12.11.2016
Hansel et Gretel
nach den Gebrüdern Grimm
Regie: Samuel Hercule und Métilde Weyergans
13.12.2016
-21.12.2016
Werther !
nach den Leiden des jungen Werthers von J. W. von Goethe
Regie: Nicolas Stemann
14.03.2017
-17.03.2017

Théâtre des Clochards Célestes, Lyon 

Jeannot et Margot d’après Grimm
Regie: Comédie du Fol Espoir
28.02.2017 -08.03.2017

Théâtre Espace 44, Lyon 

Lettre d'une inconnue
nach Stefan Zweig
Regie: Anne-Laure Pommier
07.03.2017 -12.03.2017

Théâtre Nouvelle Génération, Lyon 

Merlin Partie 2 - épisodes 3 & 4
nach Tankred Dorst,
Regie: Guillaume Bailliart
01.02.2017
-05.02.2017

Théâtre de la Renaissance, Oullins Grand Lyon

Maladie de la jeunessse
von Ferdinand Bruckner
Regie: Philippe Baronnet
01.02.2017
-03.02.2017
Don Juan revient de la guerre
von Ödön von Horváth
Regie: Guy Pierre Couleau
04.04.2017 -07.04.2017
Sarabande
Musik von Johann Sebastian Bach
Regie: Noémi Boutin
11.04.2017

La Criée,
Théâtre national de Marseille
 

La Mouette
nach Anton Tchekhov
Regie: Thomas Ostermeier
12.10.2016
-14.10.2016

Humain trop Humain
CDN Montpellier
 

Schönheitsabend
von und mit Florentina Holzinger und Vincent Riebeek
26.11.2016
Traumboy
von Daniel Hellmann
27.11.2016
(sans titre) (2000)
von Tino Sehgal
Interpretation : Boris Charmatz
10.01.2017
-12.01.2017
Super Night Shot
Konzeption: Gob Squad
16.05.2017
Western Society
Konzeption : Gob Squad
17.05.2017
-18.05.2017

Comédie de Saint-Étienne, Centre Dramatique National 

La résistible ascension d'Arturo Ui
nach Bertolt Brecht
Regie: Dominique Pitoiset
15.02.2017 -17.02.2017
Place des héros
nach Thomas Bernhard
Regie: Krystian Lupa
07.04.2017

Comédie de Valence
Centre Dramatique National Drôme-Ardèche
 

La Mouette
nach Anton Tchekhov
Regie: Thomas Ostermeier
15.02.2017
-16.02.2017
Angelus Novus (AntiFaust)
Regie: Sylvain Creuzevault
05.04.2017
-07.04.2017