Theater-Transfer


Logo Theater-Transfer (TT) Theater-Transfer (TT)
Gegründet als Stipendienprogramm, fördert Theater-Transfer seit 1999 die Übersetzung von zeitgenössischen deutsch- und französischsprachigen Theaterstücken.
Seit 2015 veranstaltet Theater-Transfer eine Werkstatt für Übersetzer, die jährlich in Deutschland oder Frankreich stattfindet. Im Zentrum steht die konkrete Arbeit der Teilnehmer an ausgewählten Texten unter der Leitung von Laurent Muhleisen und Frank Weigand.
Darüber hinaus werden Ateliers mit Experten und Akteuren der Theaterwelt angeboten. Die Werkstatt erlaubt den deutsch- und französischsprachigen Teilnehmern ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Übersetzen zu vertiefen, sich untereinander auszutauschen und sich in der Theaterwelt zu vernetzen.

2017 dockte die deutsch-französische Theaterwerkstatt an das Festival Primeurs an. Acht junge Übersetzer*innen arbeiteten eine Woche lang an Übersetzungen und Übertitelungen aktueller Gegenwartsdramatik.
In der abschließenden öffentlichen Präsentation mit Ensembleschauspieler*inne*n des Saarländischen Staatstheaters konnten Zuschauer an diesem Prozess der kulturellen und sprachlichen Übersetzung teilhaben und die Entstehung samt begleitender Überlegungen miterleben.

 

Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibung für die diesjährige Übersetzerwerkstatt, die vom 19.-25. November 2018 in Saarbrücken stattfinden wird.
Theater-Transfer (TT) Transfert Théâtral wird von folgenden Einrichtungen finanziert und koordiniert:
  • Goethe-Institut Paris
  • Bureau du Théâtre et de la Danse / Institut français d´Allemagne, Berlin
  • Die Robert Bosch Stiftung fördert mit Mitteln der DVA-Stiftung.
  • Maison Antoine Vitez, Paris
Mit freundlicher Unterstützung des Festivals Primeurs, Saarbrücken
Festivals Primeurs, Saarbrücken

Weitere Informationen