Theater-Transfer


Logo Theater-Transfer (TT)
Seit 1999 werden im Rahmen des Programms Theater-Transfer (TT) Transfert Théâtral jährlich Stipendien für die Übersetzung von zeitgenössischen Theaterstücken aus Deutschland und Frankreich vergeben. Ziel ist es, daran anknüpfende Inszenierungsprojekte aus dem jeweiligen Nachbarland zu ermöglichen und somit den „Theater-Transfer“ zwischen beiden Ländern zu fördern.

Seit 2015 veranstaltet Theater-Transfer eine Werkstatt für Übersetzer, die jährlich in Deutschland oder Frankreich stattfindet. Im Zentrum steht die konkrete Arbeit der Teilnehmer an ausgewählten Texten unter der Leitung von Laurent Muhleisen und Frank Weigand. Darüber hinaus werden Ateliers mit Experten und Akteuren der Theaterwelt angeboten. Die Werkstatt erlaubt den deutsch- und französischsprachigen Teilnehmern ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Übersetzen zu vertiefen, sich untereinander auszutauschen und sich in der Theaterwelt zu vernetzen.


In den ungeraden Jahren wird zudem ein Stipendium für ein herausragendes deutsch-französisches Übersetzungsprojekt eines zeitgenössischen Theatertextes vergeben. Das nächste Stipendium wird 2017 vergeben; die Ausschreibung wird im Herbst 2016 veröffentlicht.
 

Theater-Transfer (TT) Transfert Théâtral wird von folgenden Einrichtungen finanziert und koordiniert:

  • Goethe-Institut Paris
  • Bureau du Théâtre et de la Danse / Institut français d´Allemagne, Berlin
  • DVA-Stiftung, Stuttgart
  • Association Beaumarchais SACD, Paris
  • Maison Antoine Vitez, Paris
Weitere Informationen

Mit Unterstützung des Österreichischen Kulturforums Paris 
Österreichisches Kulturforum Paris


 
Beaumarchais DVA Stiftung Maison Antoine Vitez
Institut Francais   Logo Goethe-Institut