Audiolitté
Lesungen zum Nachhören

Sie haben eine Debatte oder ein Literaturgespräch verpasst? Dank des Podcasts AudioLitté können Sie zahlreiche Lesungen des Goethe-Instituts Paris nachhören. Auch auf unserem Youtube-Kanal zu finden.

Porträts von Denis Michelis, Camille Thomine und Dominique Pinon Fotos: Denis Michelis © Héloïse Jouanard/Libella - Camille Thomine © Lecture&Dialogue - Pierre Morice © Bérengère Briard

Lesenswerte Bücher
14/09/2020

Welche deutschsprachigen Bücher erscheinen in Frankreich im Herbst 2020? Die Journalisten Denis Michelis und Camille Thomine stellen Themen und Tendenzen der aktuellen Literaturszene in Deutschland vor und geben Lesetipps für deutschsprachige Bücher, die gerade ins Französische übersetzt worden sind.
Der Schauspieler Pierre Morice liest Auszüge auf Französisch.
 

Porträt von Ferdinand von Schirach Foto (Ausschnitt) : © Michael Mann

Ferdinand von Schirach

Heute ist Ferdinand von Schirach zu Gast, Strafverteidiger bei der Berliner Rechtsanwaltskammer. Er beschreibt in seinem neuen Buch „Strafe“ zwölf Schicksale. Er zeigt, wie schwer es ist, einem Menschen gerecht zu werden und wie voreilig unsere Begriffe von gut und böse oft sind. Dabei verurteilt er nie. In ruhiger, distanzierter Gelassenheit und zugleich voller Empathie erzählt er von Einsamkeit und Fremdheit, von dem Streben nach Glück und dem Scheitern. Seine Geschichten sind Erzählungen über uns selbst und laden zum Nachdenken über die verschiedenen Formen gesellschaftlicher Gewalt ein.

Daniel Kehlmann Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / Stephan Röhl (Flickr, CC-BY-SA 2.0)

Daniel Kehlmann : „Tyll“
05/03/2020

Wir sprechen mit Daniel Kehlmann über seinen neuen Roman, der die Legende von Till Eulenspiegel neu erfindet und uns in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) zurückversetzt. Es ist die Geschichte von Tyll, der nach der Verurteilung seines Vaters wegen Hexerei mit seiner Freundin Nele aus seinem Heimatdorf flieht. Auf seinen Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen.

Portraitfotos von Robert Habeck © Dennis Williamson

Robert Habeck: Wer wir sein könnten - Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht
27/02/2020

Heute treffen wir Robert Habeck, den Vorsitzenden der deutschen Grünen. Er präsentiert uns seinen neuen Essay, in dem er die Verbindung zwischen Sprache und Politik untersucht: Die politische Sprache ist heute unter extremistischem Einfluss aggressiv und erniedrigend. Sie zerstört den Dialog, marginalisiert und entmenschlicht. Robert Habeck plädiert stattdessen für einen offenen politischen Diskurs, der in der Lage ist, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenzubringen und sie in eine Debatte darüber einzubinden, was wir sein könnten und wollen.

Porträt von Chris Kraus Foto (Ausschnitt) : © Maurice Haas/Diogenes Verlag

Chris Kraus : „Das kalte Blut“ - 23/01/2020

Heute diskutieren wir mit Chris Kraus über Das kalte Blut: ein außergewöhnlicher Roman, ein überschwängliches und tragisches Familienfresko, das einen ganzen Abschnitt des 20. Jahrhunderts nachzeichnet, von Riga über Tel Aviv und Auschwitz bis nach Paris. Durch die Geschichte von Koja, Hubert und Ev Solm, zwei Brüdern und ihrer Schwester, führt uns Chris Kraus in das Herz des Bösen, wo die Moral zutiefst missachtet wird, wo die Gewalt auf den Einzelnen übergreift, in einem Europa, das mit dem Tod ringt.
 

Porträt von Daniel Schreiber Foto (Auschnitt): © Olaf Blecker

Daniel Schreiber: "Zuhause" - 24.10.2019

Wo ist unser Platz? Was bedeutet "Zuhause" in einer Zeit, in der wir uns zunehmend von unserem Geburtsort lösen? Das sind die Fragen, die uns bei diesem Treffen mit Daniel Schreiber interessieren werden. In seiner intimen Erzählung offenbart der Autor seine persönliche Geschichte: seine lebenslang zur Flucht verurteilten Vorfahren, die Kindheit eines jungen Homosexuellen in Mecklenburg und die ständige Suche nach einer Heimat.

Porträt von Ingo Schulze Foto (Ausschnitt) : © Gaby Gerster Laif-Rea

Ingo Schulze : "Peter Holtz : Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" - 14.10.2019

Hören Sie diesmal Ingo Schulze! Die Geschichte? Peter Holtz, ein in der DDR geborenes Waisenkind, das für eine bessere Welt kämpft, ist überzeugt, dass das Geld abgeschafft werden muss, damit die wahre christlich-kommunistische Demokratie siegen kann! Aber nach dem Fall der Berliner Mauer wurde er Millionär und arbeitete in der Immobilienbranche. Angesichts seines plötzlichen Reichtums weiß er nicht, was er mit seinem Geld anfangen soll... Ein lustiger und zutiefst menschlicher Charakter, für einen Roman voller Poesie und Humor...

Porträt von Andreas Altmann Foto (Ausschnitt) : © Nathalie Bauer

Andreas Altmann: "Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend" - 10.10.2019

Heute enthüllt sich Andreas Altmann in seiner Autobiographie: eine Kindheit der Gewalt, des Terrors, ein brutaler SS-Vater, psychologisch durch den Krieg zerstört; eine depressive Mutter, die zu schwach ist, um ihre Kinder zu schützen; fanatische und pädophile Priester, ehemalige Nazis ohne Reue, gedemütigte oder mitschuldig gewordene Frauen. Diese Geschichte des Zorns verurteilt die Heuchelei, die Grausamkeit einer verwüsteten Welt.. und wird mit der Wut eines verzweifelten Lebensdurstes lebendig...

Porträts von Katharina Borchardt und Dominique Pinon Fotos (Ausschnitte): Dominique Pinon © dr / Katharina Borchardt © dr

Lesenswerte Bücher - 16.09.2019

Heute wird die Bibliothek des Goethe-Instituts in einen literarischen Salon umgewandelt! Zum Start des neuen Literaturjahres diskutiert die Literaturkritikerin Katharina Borchardt mit uns die Themen und Trends der aktuellen Literatur in Deutschland, präsentiert uns kürzlich ins Französische übersetzte Werke und berät uns dazu. In Anwesenheit des Schauspielers Dominique Pinon, der Auszüge auf Französisch lesen wird!
 

Porträt von Géraldine Schwarz Foto (Ausschnitt) : Astrid di Crollalanza © Flammarion

Géraldine Schwarz: "Les Amnésiques" - 13.05.2019

Heute treffen wir Géraldine Schwarz, um über ihr Buch "Les Amnésiques" zu sprechen. Géraldine Schwarz entdeckte die Absprachen ihres deutschen Großvaters mit dem Nazi-Regime und erfuhr von der Verantwortung der Mitläufer in einer Diktatur, jener kleinen Menschen, die "mit dem Strom gehen". Zwei Wochen vor den Europawahlen thematisiert diese Lesung die Gefahren der Erinnerungsarbeit in Europa und ihr Verhältnis zum Aufkommen des Populismus...

Porträt von Markus Gabriel, stehend mit Brille Foto (Ausschnitt) © Universität Bonn

Markus Gabriel : "Der Sinn des Denkens" - 25.04.2019

Entdecken Sie diesmal unseren philosophischen Moment mit Markus Gabriel, einem der wichtigsten deutschen Philosophen unserer Zeit! In seinem neuen Buch "Der Sinn des Denken", das vor Kurzem ins Französische übersetzt wurde, lädt er uns zu einer Reflexion über das Denken ein, und erklärt, warum das menschliche Denken nie durch intelligente Maschinen ersetzt wird....

Porträt von Nick Cave Foto (Auschnitt) © Reinhard Kleist

Reinhard Kleist: "Nick Cave und Johnny Cash" - 21.01.2019

Hören Sie die vom Jazz-Gitarristen Misja Fitzgerald Michel musikalisch begleitete Veranstaltung mit Reinhard Kleist nach, in der sein neues Buch über das Leben der mythischen Musiker Nick Cave und Johnny Cash präsentiert wird.

Porträt von Jan Costin Wagner Foto (Ausschnitt): © Dennis Yenmez

Jan Costin Wagner: "Sakari lernt, durch Wände zu gehen“ - 26.11.2018

Jan Costin Wagner, einer der großen Meister des deutschen Krimis, stellt mit musikalischer Untermalung Sakari lernt, durch Wände zu gehen vor, seinen fünften Roman, der von Marie-Claude Auger ins Französische übersetzt wurde und beim Verlag Jacqueline Chambon erschienen ist.