Dossier

Sie fragen sich, worin sich Deutschland und Frankreich ähneln und worin sie sich unterscheiden? In unseren Web-Dossiers finden Sie Antworten! Stets aktuelle Artikel aus der Welt der Arbeit, der Politik und Kultur, geben Auskunft über Themen, die beide Länder bewegen: Nachhaltigkeit, Wohnungsnot, neue Arbeitsformen, spannende kulturelle Ereignisse und künstlerische Positionen. Regelmäßig finden Sie hier multimediale Inhalte von Journalistinnen und Experten aus beiden Ländern.
Silvester 1989 feierten mehrere hunderttausend Menschen aus Ost und West auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor. Foto (Detail): © picture-alliance/dpa/Wolfgang Kumm

30 Jahre Wiedervereinigung

Ein Jahr nach dem Fall der Berliner Mauer war das Ziel der westdeutschen Nachkriegspolitik erreicht: Die Wiedervereinigung des geteilten Landes. Blicken Sie mit uns zurück auf ein spannendes Kapitel deutsch-deutscher Geschichte.

Reflexionen für eine Post-Corona-Zeit: Intellektuelle und Künstler*innen weltweit zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Pandemie © Kitty Kahane

Danachgedanken

Ein Virus führt uns vor Augen, wie global vernetzt und zugleich fragil unser öffentliches Leben ist. Was bedeutet die Pandemie für jede*n Einzelne*n von uns und was für die Gesellschaft? Intellektuelle und Künstler*innen weltweit antworten auf diese Frage.

Wiederaufforstung für Flugreisen: Was bewirken Projekte zur CO2-Kompensation? Foto (Zuschnitt): © Adobe

Nachhaltigkeit

Feinstaub, Klimawandel, Plastik: die Frage, wie wir diese Probleme lösen und die Erde für uns und nachfolgende Generationen erhalten können, beschäftigt derzeit Menschen weltweit. In unserem Dossier tragen wir internationale Perspektiven zusammen.

Hände an Gitarre © Colourbox.com, ldutko

Band des Monats

Jeden Monat stellen wir euch eine Band oder eine*n Sänger*in aus einem deutschsprachigen Land vor – den Musikstilen sind keine Grenzen gesetzt.

Serie: Zukunft Bibliotheken © raumlaborberlin im Auftrag von Kulturprojekte Berlin

Next Library!

Bibliotheken führen uns durch analoge und digitale Informationsfluten, können Plattform für Austausch, Raum für Begegnungen oder sozialer Anker in der Stadt sein. Mit dem Schwerpunktthema „Bibliotheken der Zukunft“ beleuchten wir Herausforderungen, Trends und Erfolgsbeispiele rund um die Zukunft der Bibliothek.

<b>Goethe-Institut Paris (Paris, Frankreich)</b><br> <br>Kaum zu glauben: diese Aussicht hat man vom Balkon der vierten Etage des Iéna-Gebäudes des Goethe-Instituts in Paris. Den Eiffelturm zu sehen, wenn man sich über den Dächern von Paris befindet, lässt viele Herzen höher schlagen. Aber auch die graublauen, verschachtelten Zinkdächer geben Paris seinen unverwechselbaren Charme. Der "style haussmannien" bestimmt seit Mitte des 19. Jahrhunderts die Gebäudelandschaft von Paris. © Goethe-Institut / Cynthia Gruschke

Schöne Aussichten

Wie sieht das urbane Leben aus? Wie ticken unsere Städte?
Eindrücke aus Portugal, Spanien, Frankreich, Belgien, Italien und Deutschland.

Mit Rahel unterwegs Foto (Ausschnitt): Rahel Klein

Mit Rahel unterwegs

Frische Luft, sauberes Trinkwasser, ein Park in der Nähe, nette Nachbarn. Menschen, die füreinander da sind und aufeinander Rücksicht nehmen. Das wünschen sich die Deutschen in ihren Städten. Was tun sie dafür? Und welche Probleme gibt es dabei? Die Journalistin Rahel Klein besucht für Euch Städte in Deutschland und zeigt, wie Menschen sich dafür engagieren, sie lebenswerter zu machen.

Axolotl liest © Olivia Vieweg

Comics aus Deutschland

Unser Schwerpunkt porträtiert die aktuelle Comicszene sowie einige der wichtigsten deutschen Autorinnen und Autoren. Wir werfen einen Blick zurück auf die letzten Jahrzehnte deutscher Comicgeschichte und lassen auch einige der Protagonistinnen und Protagonisten der Szene zu Wort kommen.

Europa - wie jetzt? Illustration: © Tobias Schrank

Europa – und jetzt?

Das europäische Motto lautet: „In Vielfalt geeint“. Doch aktuelle Debatten zeigen, dass das vereinte Europa keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Wie artikuliert sich der europäische Gedanke heute?
Und wie können ihn Kultur und Zivilgesellschaft mit neuen Inhalten füllen?

Kultur- und Kreativwirtschaft Foto: rawpixel.com © Pexels

Kultur- und Kreativwirtschaft

Wie ist die aktuelle Situation der Kultur- und Kreativindustrie in Deutschland und in Frankreich? In diesem Dossier finden Sie verschiedene Artikel zum Phänomen der Start-ups, zu deutsch-französischen Kollaborationen sowie zur Kreativbranche.

Männchen fährt Achterbahn Foto: © Goethe-Institut

Es war einmal... die Krise

Was hat die Wirtschaftskrise für die Menschen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien bedeutet und was haben sie daraus gelernt?

Neues Bauhaus in Dessau Foto (Zuschnitt): commons.wikimedia.org/wiki/User:Lelikro

100 Jahre Bauhaus - Als Design neu gedacht wurde

Im Jahr 1919 gründete Walter Gropius das Bauhaus – und revolutionierte damit Architektur, Design und die Art, darüber nachzudenken. Welchen Einfluss hat die Kunstschule heute? Und was sollte jeder über das Bauhaus wissen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum diesjährigen Jubiläum. 

Zusammenleben in Stadt und Land Grafik: Tobias Schrank © Goethe-Institut

#Wohnenswert

Wie wollen wir wohnen? Angesichts explodierender Miet- und Immobilienpreise in Städten weltweit, ist das nicht so leicht zu beantworten. Ideen aus Vergangenheit, Gegenwart und für die Zukunft helfen bei Lösungen.

Erbstücke. Europäische Geschichten Grafik: Tobias Schrank © Goethe-Institut

Erbstücke

Würfelzucker, Genossenschaften, Ansichtskarten: Diese Erfindungen und Errungenschaften sind nicht einfach nur in Europa, sondern im europäischen Austausch entstanden. Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahrs 2018 sammeln wir solch europäische „Erbstücke“ – und erzählen ihre Geschichte. 

Feminismus heute in Deutschland Collage © fotolia.com

Feminismus heute

Was sind die wichtigsten Themen, die Frauen in Deutschland und Frankreich heute unter den Nägeln brennen? Wir stellen Kulturschaffende in beiden Ländern vor, die sich mit den aktuell heißesten feministischen Themen und Debatten beschäftigen und gehen feministischen Tendenzen in beiden Ländern auf die Spur.

Helge Schneider © Alexander Kluge │ dctp.tv

Alexander-Kluge-Kolumne

Seit den 1980er-Jahren produziert Filmemacher und Autor Alexander Kluge unabhängige Kulturmagazine mit zahlreichen Interviews und Reportagen. Für Goethe.de/Frankreich beleuchtet er in Filmen und Geschichten aktuelle Themen aus der deutschen und französischen Gesellschaft. Seine Beiträge werden kommentiert von Journalisten aus beiden Ländern.

Top