Saisonkalender Theater und Tanz

Nelken, von Choreografin Pina Bausch  © clau damaso

Eine Übersicht über deutschsprachige Autoren, Regisseure, Choreographen und Kompanien, die in der aktuellen Theater- und Tanzsaison auf französischen Bühnen zu sehen sind.
 


WAS?

WANN?

Comédie française

La Nuit des Rois
von William Shakespeare
Regie: Katharina Thalbach
22.09.2018 -28.02.2018
La Vie de Galilée
von Bertolt Brecht
Regie: Éric Ruf
01.06.2019
-25.07.2019

Théâtre de la Commune, Aubervilliers

   

THÉÂTRE NANTERRE - AMANDIERS

La Reprise. Histoire(s) du Théâtre (I)
Konzeption, Text und Regie: Milo Rau
22.09.2018
-05.10.2018
Rêve et Folie
von Georg Trakl
Regie: Claude Régy
01.12.2018
-16.12.2018
Léonce et Léna
von Georg Büchner
Regie: Thom Luz / Theater Basel
17.01.2019
-20.01.2019
Built to Last
Choreographie: Meg Stuart / Damaged Goods und Münchner Kammerspiele
20.03.2019
-24.03.2019

Théâtre de la Ville, Paris

Verklärte Nacht
Musik: Arnold Schönberg gespielt von Pierre Boulez & New York Philharmonic Orchester
Choreographie: Anne Teresa De Keersmaeker
18.10.2018
-24.10.2018
Zeitigung
Musik: Bach, Brahms, Webern, Schönberg
Choreographie: Anne Teresa De Keersmaeker, Alain Franco, Louis Nam Le Van Ho
10.11.2018
-18.11.2018
Mitten wir im Leben sind / Bach6cellosuiten
Musik: Johann Sebastian Bach
Choreographie: Anne Teresa De Keersmaeker
17.11.2018
-19.11.2018
Retour à Reims
nach Didier Eribon
Regie : Thomas Ostermaier / Schaubühne Berlin
11.01.2019
-16.02.2019
Eins Zwei Drei
Choreographie und Regie: Martin Zimmermann
20.02.2019
-24.02.2019

 MC93 Bobigny

La Tour de Babel 
Text und Regie: Natascha Rudolf
12.09.2018 -16.09.2018
Nachlass, Pièces sans Personnes 
von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi / Dominic Huber)
 
06.11.2018 -17.11.2018

Théâtre de la Tempête, Paris 

Vols en Piqué
nach Karl Valentin
Regie: Patrick Pineau
 
09.05.2019 -09.06.2019

Théâtre 71- scène nationale de Malakoff


 
 

WAS? WANN?

Théâtre d'Angoulême

Ella
De Herbert Achternbusch
Mise en scène : Yves Beaunesne
21.03.2017
-29.03.2017

TAP Théâtre, Poitiers

Ella
von Herbert Achternbusch
Regie: Yves Beaunesne
12.03.2018
-13.03.2018

Théâtre National de Bretagne, Rennes

Rêve et folie
von Georg Trakl
Regie: Claude Régy
18.11.2017 -25.11.2017
Kindertotenlieder
inspiriert von den 5 Liedern von Gustav Mahler
Regie: Gisèle Vienne
18.11.2017 -19.11.2017
Nachlass-Pièces sans personnes
von Rimini Protokoll/Stefan Kaegi
01.12.2017
-16.12.2017
Programme Forsythe
de William Forsythe
Compañia de danza de España
17.04.2018
-20.04.2018

WAS?

WANN?

Le Théâtre,
scène conventionnée d’Auxerre
 

Liebeslieder
vom Ensemble Aedes
Inspiriert durch Liebeslieder von Eichendorff, Heine, Goethe, Mörike...
27.04.2018

Le Carreau, Scène Nationale de Forbach et de l’est mosellan 

Festival Loostik #5
deutsch-französisches Festival für junges Publikum
12.10.2017 -20.10.2017
Festival Primeurs 11
Festival frankophoner Gegenwartsdramatik
22.11.2017
-25.11.2017
Tandem Terra Patrum
Konzeption und Regie: Gregor Koppenburg und Thomas Gourdy
11.01.2018
Le dernier des hommes
nach dem Film von F.W. Murnau
Umsetzung: Cartoun Sardines Théâtre
16.01.2017

La Filature, Scène Nationale de Mulhouse 

Grensgeval (Borderline)
Text: Elfriede Jelinek
Regie: Guy Cassiers
18.10.2017 -19.10.2017
Chaplin
Ballet national du Rhin
Choreografie: Mario Schröder
02.02.2018
-07.02.2018
Werther
Ballet national du Rhin
Choreografie : Tatjana Gürbaca
02.03.2018
-04.03.2018
Werther
nach J. W. von Goethe
Regie: Nicolas Stemann
11.04.2018
-13.04.2018
Nachlass (pièces sans personnes)
Konzeption: Rimini Protokoll - Stefan Kaegi und Dominic Huber
16.05.2018
-18.05.2018

Centre dramatique national la Manufacture, Nancy

Examen
Konzept und Regie: Michel Didym
Texte von Philipp Löhle, Markus Orths, Frédéric Sonntag, Nis-Momme Stockmann etc...
17.10.2017
-14.12.2017
Stolpersteine Théâtre de l’état
im Rahmen des Festivals Neue Stücke 2017
Konzept und Regie: Hans-Werner Kroesinger et Regine Dura
13.11.2017

La Comédie de Reims

Je suis Fassbinder
von Falk Richter
Regie: Stanislas Nordey und Falk Richter
13.12.2017
-14.12.2017
Lenz
von Georg Büchner
Regie: Jacques Osinski
17.01.2018
-27.01.2018
Institut de la Solitude Globale
nach dem Roman "Der Zauberberg" von Thomas Mann
Regie: Blitz Theater
08.02.2018
-09.02.2018
Les Suppliants
von Elfriede Jelinek
Regie: Ludovic Lagarde
29.03.2018

Saarbrücken und Moselle

Festival PERSPECTIVES
deutsch-französisches Festival der Bühnenkunst: Theater, Tanz und neuer Zirkus
17.05.2018
-26.05.2017

Le Maillon, Théâtre de Strasbourg

Pink for girls & blue for boys
Choreografie : Tabea Martin
11.01.2018
13.01.2018
Sons of Sissy
Regie: Simon Mayer
Koproduktion : Kopf hoch
22.02.2018
-23.02.2018

Théâtre National de Strasbourg

Nathan !?
nach Nathan der Weise von  G. E. Lessing und Crassier/Bataclan von Elfriede Jelinek
Regie: Nicolas Stemann
08.11.2017
-17.11.2017
Je suis Fassbinder
von Falk Richter
Regie: Stanislas Nordey und Falk Richter
18.12.2017
-22.12.2017

WAS?
 
WANN?

Théâtre d'Angoulême
scène nationale

Ella
von Herbert Achternbusch
Regie: Yves Beaunesne
21.03.2018
-29.03.2018

Théâtre National de Bordeaux en Aquitaine

Un break à Mozart 1.1
Musik: Requiem und Don Giovanni von W. A. Mozart
Choreografie : Kadder Attou
9.11.2017
-11.11.2017
nicht schlafen
Musik: Gustav Mahler
Regie: Alain Platel
25.04.2018
-27.04.2018

La Coursive, La Rochelle

Ella
von Herbert Achternbusch
Regie: Yves Beaunesne
26.02.2018
-28.02.2018

 

WAS ?

WANN ?

Festival d'Avignon

Le grand Théâtre d'Oklahoma
nach Franz Kafka
Regie : Madeleine Louarn, J-F Auguste
07.07.2018
-12.07.2018
Kreatur
Choreografie: Sasha Waltz
07.07.2018
-14.07.2018
La Reprise
Histoire(s) du Théâtre (I)

Regie: Milo Rau
07.07.2018
-14.07.2018
36, avenue Georges  Mandel
Choreografie: Raimund Hoghe
 
17.07.2018
-19.07.2018
Canzone per Ornella
Choreografie: Raimund Hoghe
22.07.2018
-24.07.2018

Espace Malraux, Scène Nationale de Chambéry et de Savoie 

Lenz machine (étape de travail)
nach Georg Büchner
Regie: Rodolphe Burger
26.04.2018

MC2/ Maison de la Culture de Grenoble 

Le Monde d’hier
von Stefan Zweig
Regie: Jérôme Kircher und Patrick Pineau
03.10.2017
-05.10.2017
Pauvreté, richesse, homme et bête
nach Hans Henny Jahnn,
Regie: Pascal Kirsch
13.03.2018
-16.03.2018
Nachlass, pièces sans personnes
Konzeption: Rimini Protokoll (Stefan Kaegi, Dominic Huber)
21.03.2018
-25.03.2018

Petit Théâtre du Créarc, Grenoble

Médée Matériau
von Heiner Müller
Regie: Claude Lasterade
06.01.2018

opera national de Lyon

Le Cercle de Craie
von Alexander von Zemlinsky
20.01.2018
-01.02.2018

Théâtre des Célestins, Lyon 

Martyr
von Marius von Mayenburg
Regie: Oskaras Koršunovas
19.10.2017
-21.10.2017
Nord-Est
von Torsten Buchsteiner
Regie: Galina Pyanova / ARTiSHOCK theater
27.10.2017
-28.10.2017
La Mission (Souvenir d'une révolution)
von Heiner Müller
Regie: Matthias Langhoff
28.10.2017
-29.10.2017
Professeur Bernhardi
von Arthur Schnitzler
Regie: Thomas Ostermeier
02.05.2018
-06.05.2018

Théâtre des Clochards Célestes, Lyon 

Tambours dans la nuit
von Bertolt Brecht
Konzeption: Groupe B
08.08.2018
-18.03.2018
 

La Criée,
Théâtre national de Marseille
 

Kindertotenlieder / Apparition
nach Kindertotenlieder von Gustav Mahler
Konzept/Choreographie: Emio Greco und Pieter C. Scholten
22.03.2018
-24.03.2018
Un fils de notre temps
nach Ödön von Horváth
Regie: Jean Bellorini
03.04.2018
-06.04.2018

Humain trop Humain
CDN Montpellier
 

Lettere Amorose 1999-2017
von und mit Raimund Hoghe
13.02.2018
La valse
von und mit Raimund Hoghe
15.02.2018
Five easy pieces
von Milo Rau / IIPM / CAMPO
04.04.2018
-06.04.2018
nicht schlafen
Musik von Gustav Mahler
Regie: Alain Platel
03.05.2018
-04.05.2018

Comédie de Valence
Centre Dramatique National Drôme-Ardèche
 

Steptext/Petite Mort
Musik von J. S. Bach/
W. A. Mozart
Choreografie : William Forsythe/Jirí Kylián
28.04.2018

Théâtre National populaire Villeurbanne

Je suis Fassbinder
von Falk Richter
Regie: Stanislas Nordey et Falk Richter
08.11.2017
-24.11.2017
La Pitié dangereuse
von Stefan Zweig
Regie: Simon McBurney
23.03.2018
-30.03.2018

Top