Film
Undine Gruenter – Das Projekt der Liebe

Szene aus dem Film 'Undine Gruenter'
Foto (Ausschnitt): © Anita Hugi

Goethe-Institut Paris

Ein Film von Anita Hugi, Schweiz 2016, O.m.U, 52 min.
In Anwesenheit der Regisseurin
 
„Freiheit beginnt, wo das Re-Agieren aufhört“, notiert die Schriftstellerin Undine Gruenter in ihr Tagebuch, als sie Ende der 1980er-Jahre nach Paris zieht. Freiheit statt Sicherheit, Individualität statt Konvention, auch gerade im leidenschaftlichen, stets gefährdeten «Projekt der Liebe», sind zentrale Themen in ihrem Werk. Ausgehend von ihrem Journal, das Aphorismen, Gedichte und Kurztexte umfasst, gibt der Filmessay, ausgezeichnet bei der LiteraVision 2016 als bester Langfilm, mit Undine Gruenters eigenen Texten Einblick in deren Schaffen. Die Texte liest die Schauspielerin Bibiana Beglau.


 

Details

Goethe-Institut Paris

17, avenue d'Iéna
75116 Paris

Preis: Eintritt frei
+33 1 44439230