Film
Land in Sicht

Ein junger Mann sitzt neben einer rauchenden Frau.
© Basis-Film Verleih

Samedis du cinéma allemand en ligne

Online

Dokumentarfilm von Judith Keil und Antje Kruska, Deutschland 2013, 97 Min., Originalfassung mit französischen Untertiteln

Nach einer Flucht um die halbe Welt sind Abdul, Brian und Farid in einem abgelegenen Asylbewerberheim im kleinen Ort Bad Belzig gestrandet. Von hier aus suchen sie nach Wegen in die deutsche Gesellschaft. Auf Dorffesten, Ämtern und Diskotheken prallen ihre Vorstellungen von Deutschland mit den Mentalitäten der Brandenburger aufeinander. Anstelle von Betroffenheit rückt Land in Sicht die unfreiwillige Komik dieses Aufeinandertreffens in den Blick.
Im Jahr 2013 wurde der Film mit dem Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts ausgezeichnet.
 

Der Film steht am Samstag, den 12. Juni ab 11 Uhr für 24 Std. online zur Verfügung. Der Zugang zum Film ist kostenlos, aber nur in Frankreich möglich. Bitte melden Sie sich bis zum 11. Juni um 9 Uhr per E-Mail an

film-paris@goethe.de

um die Zugangsdaten zu erhalten.

Details

Online

Sprache: auf Deutsch mit französischen Untertiteln
Preis: kostenlos, Anmeldung erforderlich

film-paris@goethe.de