Konzert
Maroussia Gentet

Bluethner Foundation Logo
© Hervé Sarrazin

Maroussia Gentet am 11. Februar 2020 im Goethe-Institut Paris


Maroussia Gentet, geboren 1992, spielt seit ihrem 4. Lebensjahr Klavier und hat bereits mit 13 Jahren das Musikgymnasium in Lyon besucht und zwei Jahre später Ihr Abitur abgelegt. Die Begegnung mit der russischen Pianistin Rena Schereschewskaja war der Auslöser für Maroussias Entscheidung, ihr Klavierstudium an der École Normale de Musique in Paris zu vervollkommnen.

Die Pianistin ist Preisträgerin mehrerer internationaler Musikwettbewerbe und tritt regelmäßig auf Festivals und in renommierten Konzertsälen auf. Sie kann ein vielfältiges Repertoire vorweisen, was ihre aktuellen Projekte wie Poulencs Konzert mit dem Orchestre Philharmonique von Radio France sowie ihre Teilnahme an Beethovens Klaviersonaten in der Maison de la Radio zeigen. Ihre CD Invocation, die der Beschwörung der Naturkräfte der Miroirs von Maurice Ravel gewidmet ist, erschien 2019 beim Label BRecords.
 

Programm
Ludwig van Beethoven Sonate op. 14 Nr. 1        
Sonate op. 27 Nr. 1 „Quasi una fantasia“  
Sonate op 54
Maurice Ravel Miroirs: Noctuelles, Oiseaux tristes, Une barque sur l'océan, Alborada del gracioso, La Vallée des cloches





 

Top