Deutscholympiade Internationale Deutscholympiade 2020

"DABEI SEIN!" lautet das Motto der Internationalen Deutscholympiade 2010 © Goethe-Institut

Di, 01.10.2019 -
Sa, 08.08.2020

Auf die Plätze, fertig, los!

Vom 26.7.-8.8.2020 findet die Internationale Deutscholympiade (IDO) in Dresden statt! Voraussichtlich 150 Jugendliche aus 75 Ländern werden daran teilnehmen. Zeitgleich kann je eine Lehrperson für jedes Teilnehmerland ein Fortbildungsseminar am Goethe-Institut Dresden besuchen.

Wie können Schülerinnen und Schüler teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, die sich im Rahmen der frankreichweiten Vorrunde in einer der Niveaustufen A2, B1, B2 qualifiziert haben. Die Teilnehmenden müssen bei Reiseantritt mindestens 14 Jahre und dürfen maximal 17 Jahre alt sein (geboren zwischen dem 10./11.08.2002 und dem 26./27.07.2006).

Von der Teilnahme an der IDO ausgeschlossen sind:

- Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache Deutsch ist bzw. bei denen mindestens eines der Elternteile deutschsprachig ist.
- Schülerinnen und Schüler, die nach dem dritten Lebensjahr länger als sechs Monate durchgehend in deutschsprachigen Ländern gelebt haben.
- Schülerinnen und Schüler von deutschen Auslands- und lokalen Privatschulen, deren Unterrichts- und Kommunikationssprache vorwiegend Deutsch ist.
- Ehemalige Schülerinnen und Schüler, die bereits ihr Studium an der Universität begonnen haben.

Falsche Angaben führen zur Disqualifikation bzw. zur Aberkennung von Siegerplätzen.
 
Für die Teilnahme an der frankreichweiten Vorrunde kann man sich bis zum 31. Januar 2020 über das nächste Goethe-Institut melden. Schüler*innen müssen dazu folgende Unterlagen bei dem Goethe-Institut in ihrer Nähe einreichen:
 

- den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen
- ein einseitiges Motivationsschreiben in deutscher Sprache
- ein Empfehlungsschreiben des Deutschlehrers bzw. der Deutschlehrerin
- ein zwei- bis dreiminütiges Video, in dem sich die Kandidatinnen und Kandidaten auf Deutsch vorstellen und ihr Interesse für die Teilnahme am Wettbewerb begründen


Jedes Goethe-Institut darf max. drei Schüler*Innen in die nationale Auswahlrunde schicken. Im Goethe-Institut Paris wird nach einem weiteren Testverfahren und einem virtuellen Interview mit den lokalen Favorit*Innen entschieden, wer Frankreich am besten bei der IDO vertreten kann und am Programm teilnehmen darf.

Pro Land können zwei Schüler*innen nach Dresden kommen.

Anmeldeformular für Schüler*Innen:

Wie können Lehrerinnen und Lehrer teilnehmen?

Auch engagierte Deutschlehrer*innen können sich auf der IDO  austauschen und vernetzen:
Pro Land begleitet ein*e Lehrer*in die zwei ausgewählten Schüler*innen. Für die Lehrkraft gibt es ein Seminar und ein spannendes Begleitprogramm rund um die deutsche Sprache und (Unterrichts-) Kultur: Das Seminar gibt neue Impulse für die pädagogische Unterrichtsgestaltung. Wichtige Aspekte des Seminars sind Besuche in Dresdner Schulen und Gespräche mit den dortigen Kolleginnen und Kollegen.

Interessierte Lehrer*Innen reichen bitte das Anmeldeformular für Begleitlehrer*innen bei dem nächstgelegenen Goethe-Institut zur Weiterleitung ein.


Anmeldeformular für Begleitlehrer*innen:

Hier werden Sie ab Februar 2020 das Formular für Begleitlehrer*innen finden

 
Bewerbungsschluss für die nationale Vorrunde ist der 31. Januar 2020 (Poststempel zählt).


Ansprechpartnerinnen an den Goethe-Instituten in Frankreich

Goethe-Institut Bordeaux: Doris Ladiges-Evans
doris.ladiges-evans@goethe.de
 
Goethe-Institut Lille: Dorothee Ulrich
Dorothee.Ulrich@goethe.de
 
Goethe-Institut Lyon: Katja Sporbert
Katja.Sporbert@goethe.de

Goethe-Institut Marseille: Stephanie Krämer
Stephanie.Kraemer@goethe.de
 
Goethe-Institut Nancy: Annette Falk
annette.falk@goethe.de
 
Goethe-Institut Paris: Alexa Thyssen
Alexa.Thyssen@goethe.de
 
Goethe-Institut Straßburg: Violaine Varin
Violaine.Varin@goethe.de
 
Goethe-Institut Toulouse: Julia Matzow-Tiramani
julia.matzow-tiramani@goethe.de
 

Zurück